So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RATraub.
RATraub
RATraub, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 20036
Erfahrung:  Rechtsanwalt
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
RATraub ist jetzt online.

Hallo, ich bin als Elektroinstallateur vom Betrieb

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo,ich bin als Elektroinstallateur vom Betrieb eingestellt worden - nun soll ich seit kurzem regelmäßig eher Hausmeister Tätigkeiten durchführen / Garderoben montieren / Magnettafeln und diverse andere Elektriker untypische arbeiten. Wie sollte ich mich da Verhalten / bzw. könnte man da eventuell was unternehmen ?Bitte um kurze Info

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Anfrage über das Portal JustAnswer.
Gerne helfe ich Ihnen weiter.
Bitte erlauben Sie mir zur abschließenden Prüfung noch folgende klarstellende Frage:
Steht im Arbeitsvertrag etwas zu Ihrer Tätigkeit?

Warum bzw. wie kam es zu der Änderung Ihrer Tätigkeit?
Wünschen Sie vereinfachend eine telefonische Beratung, können Sie dies über den Premiumservice hinzubuchen. Wir vereinbaren dann gerne einen Telefontermin mit Ihnen.
Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 27 Tagen.
Der AN wird mit Wirkung ab dem xy als Elektroinstallateur eingestellt.Der Arbeitgeber ist berechtigt, soweit dies zumutbar ist dem Arbeitgeber jederzeit ein anderes seinen Fähigkeiten und Qualifikationen entsprechendes Tätigkeitsgebiet zuzuweisen. Dadurch darf die verienbarte Vergütung nicht gemindert werden.
Kunde: hat geantwortet vor 27 Tagen.
dem Arbeitnehmer
Kunde: hat geantwortet vor 27 Tagen.
wie es zu dieser Änderung kam ist mir nicht bekannt ..... leider :(

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Rückmeldung.
Ich habe den von Ihnen geschilderte Sachverhalt geprüft.
Die Rechtslage ist aufgrund Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt einzuschätzen.

In ihrem Arbeitsvertrag steht klar, dass ihnen nur Tätigkeiten alternativ zugewiesen werden können, welche ihrer fachlichen Qualifikation entsprechen.

Dies ist mit der aktuell ausgeübten Tätigkeit nicht mehr der Fall. Sie können daher Hausmeisterdienste etc. verweigern und sich hierbei auf ihre Qualifikationen Arbeitsvertrag berufen. Hieraus dürfen Ihnen keine arbeitsrechtliche Nachteile entstehen.

Der Arbeitgeber muss Ihnen hier wieder eine entsprechend qualifizierte Tätigkeit zuweisen.

Einfachere bzw. tiefergehendere Klärung kann über ein Telefonat erfolgen.
Ein solches ist über den Telefon-Premium-Service-Button hinzubuchbar.
Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen).
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

RATraub und weitere Experten für Arbeitsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 27 Tagen.
eventuell denkt er sich hierbei 2-3 löcher bohren kann auch ein Elektriker (anders herum bedeutet dies aber auch das kein anderer Elektriker in der Firma dies tun muss / soll etc. )
Kunde: hat geantwortet vor 27 Tagen.
bewertung wurde mit 5 Sternen bewertet

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

das kann er sich schon so denken. Rechtlich zulässig ist dies jedoch nicht.

Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 27 Tagen.
Ok super vielen Dank für die Aussagen bzw. Hilfe bei diesem Fall / Problem etc. :)

Gerne.