So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Schiessl Claudia.
Schiessl Claudia
Schiessl Claudia, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 21120
Erfahrung:  Fachanwältin für Arbeitsrecht seit 2007, Korrespondenzsprachen deutsch und englisch,Vertretung von Arbeitgebern, Arbeitnehmern und Betriebsräten, Betriebsratschulungen ,20 Jahre Anwaltserfahrung
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
Schiessl Claudia ist jetzt online.

Mir wurde heute seitens des Arbeitgebers nahegelegt, mir

Diese Antwort wurde bewertet:

Mir wurde heute seitens des Arbeitgebers nahegelegt, mir einen neuen Job zu suchen. Begründung war verhaltensbedingt und man wolle in Zukunft nicht mehr mit mir zusammenarbeiten. Bin 58 Jahre und 20 Jahre im Betrieb.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

Ich bin RAin Schiessl, mit mehr als 25 Jahren Berufserfahrung. Ich bitte um Geduld, während ich an der Frage arbeite

Was ist denn vorgefallen und wann war das ?

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ich habe mich wohl mal im Ton vergriffen, Zeitraum die letzten 9 Monate.

Wieviele Mitarbeiter hat der Betrieb?

Vollzeit meine ich

Das wäre wichtig.

Nur so ungefähr

Über 10 ?

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Knapp 1000 Mitarbeiter
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Davon viele in vollzeit

Auf gar keinen Fall etwas unterschreiben.

Bitte keinen Aufhebungsvertrag schliessen, Sie bekommen eine Sperrfrist und aus dem Vertrag kommen Sie nicht mehr raus.

Abwarten, bis Sie eine schriftliche Kündigung bekommen.

Gegen die binnen 3 Wochen ab Zugang UNBEDINGT Klage erheben.,

Die Frist ist wichtig, die darf auch nicht um einen Tag versäumt werden.

Sie erheben Klage bei der Rechtsantragsstelle des Arbeitsgerichts

Sich nicht beirren lassen, so eine Kündigung kann nicht so einfach 9 Monate nach dem Vorfall erfolgen und auch nicht ohne vorherige Abmahnung

Schiessl Claudia und weitere Experten für Arbeitsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.