So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RATraub.
RATraub
RATraub, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 18755
Erfahrung:  Rechtsanwalt
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
RATraub ist jetzt online.

Frage bitte an einen Fachanwalt für Arbeitsrecht Hallo, wie

Kundenfrage

Frage bitte an einen Fachanwalt für ArbeitsrechtHallo, wie ist die weitere Vorgehensweise bei einem Bescheid vom Sozialgericht und Statusfeststellung als Angestellter. 2014 - 2018. im Bereich Arbeitsrecht, wegen Urlaub und Arbeitszeugnis.Mit freundlichen Grüßen
Gepostet: vor 20 Tagen.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  RATraub hat geantwortet vor 20 Tagen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Anfrage über JustAnswer.
Ich habe den von Ihnen geschilderte Sachverhalt geprüft.
Die Rechtslage ist aufgrund Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt einzuschätzen.
Da Sie nunmehr für den festgestellten Zeitraum als AN/ANin laufen, haben Sie Anspruch auf Zeugnis wie jeder andere AN auch.

Der AG muss Ihnen dies entsprechend ausstellen.

Auch der Urlaubsanspruch entsteht rückwirkend.

Ebenso genießen Sie Kündigungsschutz, denn Sie gelten nunmehr als AN/ANin.

Einfachere bzw. tiefergehendere Klärung kann über ein Telefonat erfolgen.
Ein solches ist über den Telefon-Premium-Service-Button hinzubuchbar.
Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen).
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Sehr geehrter Herr Traub, Danke für Ihre Antwort.Jetzt wäre meine Frage wegen dem Arbeitszeugnis gilt das von 2011 bis 2018 oder 2014 bis 2018.
wegen Urlaub auch? oder gibt es da auch die Verjährung?
Kündigungsschutz? was bedeutet das, ich bin ja seit November 2018 dort nicht mehr. Wegen Corona hat sich die Entscheidung wegen der Statusfeststellung hinausgezögert, dann hatte die Samhammer AG noch Einspruch erhoben und dann wieder gedauert wegen Corona. Also 1. Instanz war schon Scheinselbständigkeit und 2. auch.
D. h. was würde Kündigungsschutz bedeuten, dann Recht auf Abfindung?
Um Urlaub und Arbeitszeugnis einzuklagen, benötige ich da einen Anwalt oder kann ich das bei Gericht selber ohne Anwalt. Bitte nicht falsch verstehen, habe die beiden anderen Sachen auch ohne Anwalt durchgebracht und es ist sehr klar. Ich hatte Jahrelang auf einen Anstellungsvertrag gehofft und auch darum gebeten, wurde immer vertröstet und letztendlich dann rausgemobbt. Es sind nicht immer die Arbeitnehmer die bösen und manche Firmen meinen weil sie eine AG sind dürfen sie alles. Ich war bei der Firma sehr lange und nach Elternzeit eben 8 Jahre (zusammen fast 25 Jahre). Menschlich bin ich sehr enttäuscht worden dort, habe immer viel und gut gearbeitet und dann kam eine neue Vorstandschaft und da war alles nichts mehr Wert. Habe wirklich Jahre gebraucht um das seelisch zu verkraften. Lange Geschichte, war mal 1. Mitarbeiterin im Unternehmen - jetzt sind es 500 und ich denke ich habe da auch gut mit mitgearbeitet.
Viele Grüße, Christine Grob