So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 40471
Erfahrung:  Langjährige Tätigkeit im Zivilrecht
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Der Mitarbeiter hat angerufen, dass er nicht mehr zu Arbeit

Diese Antwort wurde bewertet:

Der Mitarbeiter hat angerufen, dass er nicht mehr zu Arbeit kommt weil er lieber bei seiner Familie bleiben will,die 800 km vom Arbeitsplatz entfernt ist.
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Bayern
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Was sollen wir in diesem Fall tun? Er hat 10 Tage gearbeitet. Kriegt er sein Lohn für 10 Tage, oder kommen Abkürzungen

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Wenn der Mitarbeiter nicht kommen will, dann stellt dies eine Verletzung de Arbeitsvertrages dar. Das bedeutet, in einem ersten Schritt sollten Sie den Arbeitnehmer abmahnen. Sollte er auf die Abmahnung nicht regieren, dann wäre der zweite Schritt die fristlose Kündigung.

Für die Zeit in der der Arbeitnehmer gearbeitet hat, bekommt er seinen Lohn. Ist Ihnen durch das Nichterscheinen des Arbeitnehmers ein Schaden entstanden, so können Sie nach § 280 BGB Schadensersatz verlangen.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Wo soll ich die Abmahnung schicken, wenn ich keine Adresse von ihm habe

Sehr geehrter Ratsuchender,

die Abmahnung ist nicht an eine bestimmte Form gebunden. Das bedeutet, Sie können die Abmahnung auch per Telefon oder per Whatsapp und so weiter versenden.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Muss die Abmahnung unbedingt im Schrifftform sein oder kann auch mündlich? Und dann die Kündigung, wo soll ich sie schicken, er ist bei der alten Adresse bereit abgemeldet und ich kenne die neue nicht

Sehr geehrter Ratsuchender,

die Abmahnung können Sie auch mündlich erklären.

Wenn Sie keine aktuelle Adresse haben, dann wenden Sie sich an das Einwohnermeldeamt. Wenn Sie dort die alte Adresse mitteilen, dann wird man Ihnen die aktuelle Adresse nennen.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Und was passiert mit den restlichen Urlaubstage,sollte ich sie auszahlen?
Er hat unsere Arbeit so verhindert, jetzt müssen die anderen Mitarbeitern seine Arbeit erledigen

Sehr geehrter Ratsuchender,

wenn er den Urlaub nicht nehmen kann dann müssen Sie den Urlaub (anteilig) ausbezahlen.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Was heißt, nicht nehmen kann? Er will nicht mehr zur Arbeit kommen. Was sind,eigentlich, unsere Rechte?

Sehr geehrter Ratsuchender,

wenn Sie dem Mitarbeiter fristlose kündigen, dann kann er seinen Urlaub nicht mehr nehmen.

Ihre Rechte sind einmal Abmahnung, fristlose Kündigung und Schadensersatz.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Und wie hoch darf der Schadenersatz sein?

Sehr geehrter Ratsuchender,

Sie müssen einen konkreten Schaden beweisen. Können Sie den Nachweis erbringen, dann gibt es nach oben hin keine Grenze.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Also,soweit ich verstanden habe, wenn ich, als Arbeitgeber ihn fristlos ohne Grund kündige,bin ich bestraft.Aber wenn der Mitarbeiter nicht mehr zur Arbeit kommt, weil er ,einfach, keine Lust mehr hat, ich bin verpflichtet ihn alles zu bezahlen und er wird nicht bestraft?

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank. Nein Sie müssen dem Arbeitnehmer nur die geleistete Arbeit zahlen. Der Arbeitnehmer wird bestraft dadurch dass er eine Sperre beim Arbeitslosengeld erhalt und Ihnen Schadensersatz leisten muss.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Darf ich Ihnen weiter helfen?

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Ja ok,das mit der Kündigung spielt jetzt keine Rolle, soweit ich verstanden habe, hat er einen neuen Job

Sehr geehrter Ratsuchender,

ok in diesem Falle kommt es darauf an ob Ihnen ein nachweisbarer Schaden entstanden ist.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Leider nicht,außer dass die anderen Mitarbeitern seine Arbeit machen müssen

Sehr geehrter Ratsuchender,

das alleine ist noch kein Schaden.

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Ja eben,alle Rechte sind für die Mitarbeiter und alle Pflichten für den Arbeitgeber

Sehr geehrter Ratsuchender,

in Ihrem Falle dann ist es in der Tat so.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Das sieht bei ihm im Arbeitsvertrag

Sehr geehrter Ratsuchender,

Sie haben eine Vertragsstrafe geregelt. Diese dürfen Sie vom Mitarbeiter natürlich fordern.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und weitere Experten für Arbeitsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Vielen Dank.