So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 11449
Erfahrung:  Rechtsanwalt
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
ragrass ist jetzt online.

Hallo, kann ein Arbeitgeber eine Bewerbung um einen

Kundenfrage

Hallo, kann ein Arbeitgeber eine Bewerbung um einen Arbeitsplatz von der Partnerin eines Angestellten verbieten?
Fachassistent(in): Was für einen Arbeitsvertrag haben Sie?
Fragesteller(in): Mein Partner hat einen unbefristeten Vertrag, ich will mich bewerben um eine Stelle mit 2-Jahres Befristung. Der Arbeitgeber will, dass ich die Bewerbung zurückziehe
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Ich denke, das ist alles, was relevant ist. Oder gibt es Iher Einschätzung nach noch etwas?
Gepostet: vor 20 Tagen.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 20 Tagen.

Sehr geehrter Fragesteller,

was ist denn der Grund für das Anliegen des AG ?

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Er möchte nicht, dass es Liebesbeziehungen gibt. Wir sind nicht verheiratet und leben auch nicht in einer Wohnung. Es handelt sich um eine Stelle im öffentlichen Dienst. Ich bin von 3 Personen, die die Bewerbungsunterlagen angeschaut haben unabhängig von einander auf Platz 1 der zum Gespräch Einzuladenen gerankt worden. Nun übt der Arbeitgeber Druck auf meinen Lebenspartner aus, dass er darauf hinwirken soll, dass ich die Bewerbung zurückziehe.
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 20 Tagen.

Sehr geehrter Fragesteller,

danke, ***** ***** Justanswer genutzt haben und den Nachtrag.

Es gab schon immer Versuche von Arbeitgebern "Liebesbeziehungen" am Arbeitsplatz zu verhindern. Ein solches Verbot, dies hat u.a.das Landesarbeitsgericht Düsseldorf, Az: 10 TaBV 46/05 entschieden, ist unzulässig, da es einen Verstoß gegen das in Art. 2 Grundgesetz verankerte Recht auf freie Entfaltung der Persönlichkeit darstellt.

In der Analogie zu dieser Entscheidung und unter Berücksichtigung von Art. 2 GG ist das Verhalten Ihres möglichen Arbeitgebers inakzeptabel. Wenn Sie nicht wollen, müssen Sie die Bewerbung nicht zurückziehen.

Gern stehe ich Ihnen für eventuelle Rückfragen zur Verfügung. Wenn keine Fragen mehr bestehen, sind Sie bitte so freundlich und geben eine Bewertung (3-5 Sterne) ab. Vielen lieben Dank !

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Experte:  ragrass hat geantwortet vor 17 Tagen.

Sehr geehrter Fragesteller,

haben Sie noch Nachfragen zu der ausführlichen Antwort ? Bitte sind Sie so freundlich und geben eine kurze Rückmeldung. Vielen lieben Dank !

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass