So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 38446
Erfahrung:  Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Arbrotsplan wurde geändert....also bon einer frühschicht auf

Kundenfrage

Arbrotsplan wurde geändert....also bon einer frühschicht auf eine spätschicht ohne mich zu fragen ist das zulässig
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Arbeitsplan
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Reihnlandpfalz
Gepostet: vor 26 Tagen.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 26 Tagen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Grundsätzlich kann ein AG auf der Grundlage seines Weisungsrechts (§ 106 GewO) die näheren Umstände der Bedingungen des Arbeitsverhältnisses - und hierzu zählt auch die Arbeitszeit - regeln.

Allerdings muss der AG bei kurzfristigen Dienstplanänderungen - wie hier - auf die berechtigten und schutzwürdigen Belange und Interessen der AN Rücksicht nehmen, damit diese sich auf solche Änderungen einstellen können.

Nach der Rechtsprechung hat der AG daher bei solchen Dienstplanänderungen eine Vorankündigungsfrist von mindestens vier Tagen einzuhalten ( Arbeitsgericht Berlin, Urteil vom 5. Oktober 2012, Az. 28 Ca 10243/12).

Sind diese Vorgaben in Ihrem Fall nicht eingehalten worden, so ist die Dienstplanänderung für Sie rechtlich auch nicht bindend.

Klicken Sie bitte die Bewertungssterne (3-5 Sterne) an, wenn Sie keine Nachfrage haben, denn nur dann erhalte ich von Justanswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 26 Tagen.

Kann ich Ihnen noch weiterhelfen? Gibt es (technische) Probleme bei der Bewertung?

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 26 Tagen.

Haben Sie denn nun noch Fragen?

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 25 Tagen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

Ich habe meine Arbeitszeit aufgewendet, um Ihnen behilflich zu sein, und Sie haben eine detaillierte Auskunft zu Ihrem Anliegen erhalten. Sind Punkte offen geblieben, so fragen Sie gerne nach.

Ansonsten ersuche ich Sie noch einmal, eine Bewertung abzugeben (3-5 Sterne anklicken), so dass ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die von Ihnen in Anspruch genommene anwaltliche Beratung erhalte.

JustAnswer ist kein Forum!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 21 Tagen.

Weshalb geben Sie keine Bewertung ab?

Nachfragen stellen Sie nicht.

Nehmen Sie daher nunmehr Ihre Bewertung für die in Anspruch genommene anwaltliche Dienstleistung vor (klicken Sie bitte die Sterne=3-5 Sterne an).

Kostenlose Rechtsberatung durch Rechtsanwälte ist gesetzlich verboten!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt