So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 11297
Erfahrung:  Rechtsanwalt
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
ragrass ist jetzt online.

Wenn man vor 10 Jahren einen Mitarbeiter ohne Behinderung

Diese Antwort wurde bewertet:

Wenn man vor 10 Jahren einen Mitarbeiter ohne Behinderung eingestellt hat und er nun wegen einer Schulter-OP einen Behinderungsgrad bekommt, hat er dann auch Kündigungsschutz?

Sehr geehrter Fragesteller,

um welchen GdB geht es denn ?

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Meine Tante wurde vor ein paar Jahren an der Schilddrüse operiert und diese Jahr am Auge und an der Schulter. Sie hat weiterhin Bluthochdruck. Sie beantragt gerade den Behindertenausweis und erhofft mindestens 30 % zu bekommen und meint, dass sie dann Kündigungsschutz hat!

Sehr geehrter Fragesteller,

danke, ***** ***** Justanswer genutzt haben und für den Nachtrag.

Mit einem Grad der Behinderung von 30 hateman alleine keinen Kündigungsschutz. Um einen Schutz bei diesem GdB zu bekommen, muss man eine Gleichstellung nach § 2 Absatz 3 SGB IX beantragen und erhalten.

Auf den Zeitpunkt des Vorliegens des GdB kommt es nicht an. Wenn man einen (ausreichenden) Behinderungsgrad bekommt, ist ab dem Zeitpunkt der Kündigungsschutz vorhanden.

Gern stehe ich Ihnen für eventuelle Rückfragen zur Verfügung. Wenn keine Fragen mehr bestehen, sind Sie bitte so freundlich und geben eine Bewertung (3-5 Sterne) ab. Vielen lieben Dank !

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

ragrass und weitere Experten für Arbeitsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.