So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an rafozouni.
rafozouni
rafozouni, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 565
Erfahrung:  Fachanwalt für Arbeitrecht
60461484
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
rafozouni ist jetzt online.

Ich leite einen ambulanten Pflegedienst. In den letzten

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich leite einen ambulanten Pflegedienst. In den letzten Monaten haben sich bei einigen Mitarbeiterinnen hohe Minus-Stunden aufgebaut. Der Grund ist, dass die Damen - vorwiegend Mütter - nur bestimmte Einsatzzeiten leisten können. In der Annahme, die Stunden bauen sich ab, habe ich immer das volle Gehalt laut Arbeitsvertrag gezahlt. Nun hat eine Mitarbeiterin gekündigt, und der Verlust der Minus-Stunden bleibt wohl bei mir.
Es gab bisher keine Vereinbarung über die Verrechnung von Minusstunden oder Führen eines Arbeitszeitkontos.Daher habe ich eine Vereinbarung gemäß Anlage verfaßt, die ich gerne bewertet hätte.Vielen Dank.

Sehr geehrte(r) Kundin/Kunde,

ich habe mir die vorbereitete Vereinbarung angeschaut und kann nichts feststellen, was gegen eine solche Vereinbarung sprechen könnte.

Solange eine Vereinbarung eines Arbeitszeitkontos nicht besteht, können an sich auch keine Minusstunden entstehen, doch wenn sich den Mitarbeiter tatsächlich darauf einlassen, dass der Stand per 30.04.2021 übernommen wird, ist dies schließlich vereinbart.

Ich hoffe, Ihnen hiermit geholfen zu haben und wäre für eine positive Bewertung (3-5 Sterne) dankbar. Falls Rückfragen bestehen, bin ich gern für Sie da.

Mit freundlichen Grüßen

RA Fozouni

rafozouni und 2 weitere Experten für Arbeitsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.