So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 35571
Erfahrung:  Langjährige Tätigkeit im Zivilrecht
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Mir wurden als Azubi minusstunden abgerechnet. Meine

Diese Antwort wurde bewertet:

Mir wurden als Azubi minusstunden abgerechnet.
Meine Ausbildung endete am 15.07.2020.
Kann ich hier noch etwas tun? Oder muss ich das so hinnehmen?

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Darf ich Sie fragen:

Wie sind denn die Minusstunden entstanden?

mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Aus " nachhause schicken durch zu wenig arbeit" und corona schichtarbeit von 5 stunden am Tag. Die anderen hatten Kurzarbeit und mir haben sie die minusstunden gegeben. Minus 182 stunden. Und gnädigerweise wurden 100 erlassen....

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank.

Wenn Sie der Arbeitgeber Sie nach Hause schickt, dann fällt dies in das sogenannte Betriebsrisiko des Arbeitgebers. Das bedeutet: Sie haben Ihren Anspruch auf Lohn, Sie müssen die ausgefallenen Stunden nicht nacharbeiten und erhalten auch keine Minusstunden.

Rechtlich geregelt ist dies in § 615 BGB.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Kann ich also, obwohl ich jetzt fest angestellt bin meinen lohn noch einfordern? Oder ist das verfallen?
Viwlen dank für die schnelle Antwort. Das hier ist echt sehr cool und praktisch

Sehr geehrter Ratsuchender,

grundsätzlich können Sie den Lohn noch nachfordern. Eine Ausnahme besteht nur dann wenn in Ihrem Vertrag eine Ausschlussklausel vorhanden ist, nach der Sie Ihre Ansprüche binnen 3 Monaten geltend machen müssen.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und weitere Experten für Arbeitsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.