So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 35504
Erfahrung:  Langjährige Tätigkeit im Zivilrecht
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Darf ich im Büro Kameras installieren ohne die Mitarbeiter

Diese Antwort wurde bewertet:

Darf ich im Büro Kameras installieren ohne die Mitarbeiter zu informieren?

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Darf ich Sie fragen: Gibt es denn einen konkreten Anlass für diese Maßnahme?

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
Neues Alarmsystem eigentlich nur
Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
Zudem viele Abweichungen im Lager bei den Beständen

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank.

Da eine Videoüberwachung ist ein erheblicher Eingriff in die Persönlichkeitssphäre des Arbeitnehmers. Aus diesem Grunde ist eine Videoüberwachung nur dann zulässig, wenn der Arbeitgeber ein berechtigtes Interesse an der Überwachung hat.

Ein solches berechtigtes Interesse besteht dann, wenn es zu Diebstählen oder Unterschlagungen gekommen ist, die der Arbeitgeber nicht anders aufklären kann. Wenn nun in Ihrem Falle der Arbeitgeber damit argumentiert, dass er mit den Überwachungskameras die Bestandsabweichungen aufklären will dann stellzt dies ein solches berechtigtes Interesse dar und eine Videoüberwachung wäre grundsätzlich zulässig.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
Danke ***** ***** Mitarbeiter darüber informiert werden?

Sehr geehrter Ratsuchender,

in aller Regel ja.

Eine sogenannte verdeckte Kameraüberwachung ist nur in seltenen Ausnahmefällen erlaubt (Beispiel: Im Betrieb wird gestohlen und der Arbeitgeber hat bereits einen Verdacht will aber den Dieb nicht warnen.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und 2 weitere Experten für Arbeitsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.