So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 35179
Erfahrung:  Langjährige Tätigkeit im Zivilrecht
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Hallo, schlechter tag als pflegeberater, sah bei familie,

Diese Antwort wurde bewertet:

hallo,schlechter tag als pflegeberater,
sah bei familie, dass die zu pflegende einen deutlich niedrigeren pflegegrad hatte als angegegebn
und sagte: eigentlich muss ich sich sie anzeigen, weil ihr pg besser ist,
aber ich tu es nicht, sie sollten sich was schämen
holen sie sich ja sonst keine pflegeleistungen mehr ein.der beratene will mich nun wegen nötigung und drohung anzeigen.darf er das,
was kann ich tun,
geschäftsleitung weiß noch nix
weder von mir noch von ihmdanke

Sehr geehrter Ratsuchender.

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Eine strafbare Handlung sehe ich in Ihrer Äußerung nicht. Sie haben hier nichts falsch gemacht.

Eine Nötigung nach § 240 StGB liegt dann vor, wenn Sie diese Familie rechtswidrig (!) durch Drohung mit einem empfändlichen Übel zu einer Handlung Duldung oder einem Unterlassen nötigen.

Das haben Sie aber nicht getan.

Sie haben den Sachverhalt der Familie vorgehalten und die Familie durch die Aussage keine Pflegeleistung mehr in Anspruch zu nehmen zu einem rechtmäßigen Verhalten aufgefordert. Dies ist nun nicht strafbar.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und 2 weitere Experten für Arbeitsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.