So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 35644
Erfahrung:  Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Hallo, ich arbeite bei einem Ambulanten Pflegedienst und

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich arbeite bei einem Ambulanten Pflegedienst und habe meine Chefin darauf aufmerksam gemacht, dass es ein Entgeldfortzahlungsgesetz gibt welches beinhaltet, dass Feiertage die auf einen Werktag bezahlt werden müssen . Meine Chefin beharrt darauf, dass dies für die Pflegeberufe nicht gilt und sie dazu ein privater Pflegedienst ist und sich auch deshalb nicht an tarifliche Vereinbarung halten muss Meine Frage ist hat sie damit Recht, dass sie Feiertage kein Lohnentgeld zahlen muss und ich somit an einem arbeitsfreien Feiertag Minusstunden ansammle?
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Baden Württemberg
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Nein, vorerst nicht. Danke, K.Schwaderer

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Nein, Ihre Chefin ist nicht im Recht.

Vielmehr hat Sie Ihnen für die an einem Feiertag ausgefallene Arbeitszeit gemäß § 2 EntgFG Entgeltfortzahlung zu leisten.

Selbstverständlich gilt diese gesetzliche Regelung auch für Pflegeberufe, und sie gilt ebenfalls für private Pflegedienste, die - wie alle Pflegedienste - den gesetzlichen Anordnungen unterliegen!

Es geht hier auch überhaupt nicht um eine tarifliche Vereinbarung, wie Ihre Chefin meint, sondern Ihr Anspruch auf Entgeltfortzahlung ergibt sich unmittelbar aus dem Gesetz.

Sie können daher Zahlung verlangen.

Haben Sie keine Nachfragen, dann klicken Sie bitte zur Bewertung mit der Maus oben rechts die Sterne (3-5 Sterne) an.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Danke! Mir war dies auch nach all meiner Recherche schon klar. Wie kann ich dies meiner Chefin beweisen z.B. Verweis auf Paragraph des Bundesarbeitsrecht.

Ja, verweisen Sie sie auf die eindeutige gesetzliche Regelung in § 2 EntgFG.

Gern können Sie zur Untermauerung nach Abgabe Ihrer Bewertung die Ihnen hier erteilte Antwort ausdrucken und ihr vorlegen.

Haben Sie keine Nachfragen, dann klicken Sie bitte zur Bewertung mit der Maus oben rechts die Sterne (3-5 Sterne) an.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Mir würde es ausreichen, wenn sie mir den genauen Artikel/Paragraphen dazu benennen und werde diesen mir dann ausdrucken um ihn meiner Chefin vorzulegen.

§ 2
Entgeltzahlung an Feiertagen

(1) Für Arbeitszeit, die infolge eines gesetzlichen Feiertages ausfällt, hat der Arbeitgeber dem Arbeitnehmer das Arbeitsentgelt zu zahlen, das er ohne den Arbeitsausfall erhalten hätte.

(2) Die Arbeitszeit, die an einem gesetzlichen Feiertag gleichzeitig infolge von Kurzarbeit ausfällt und für die an anderen Tagen als an gesetzlichen Feiertagen Kurzarbeitergeld geleistet wird, gilt als infolge eines gesetzlichen Feiertages nach Absatz 1 ausgefallen.

(3) Arbeitnehmer, die am letzten Arbeitstag vor oder am ersten Arbeitstag nach Feiertagen unentschuldigt der Arbeit fernbleiben, haben keinen Anspruch auf Bezahlung für diese Feiertage.

Klicken Sie dann bitte noch zur Bewertung mit der Maus oben rechts die Sterne (3-5 Sterne) an.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttema

Sind denn noch Fragen offen geblieben? Gibt es (technische) Probleme bei der Bewertung?

Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Ok, besten Dank
Mit freundlichen Grüßen, Korinna Schwaderer

Sehr gern geschehen!

Klicken Sie dann bitte noch kurz zur Bewertung mit der Maus oben rechts die Sterne (3-5 Sterne) an.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann

ra-huettemann und weitere Experten für Arbeitsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.