So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 35203
Erfahrung:  Langjährige Tätigkeit im Zivilrecht
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Hallo, Ich bin Arbeitgeber und möchte das ein Angestellten

Kundenfrage

Hallo, Ich bin Arbeitgeber und möchte das ein Angestellten am 01.04.2021 nicht mehr bei mir arbeitet, die Kündigungsfrist beträgt 3 Monate ab Monatsende. Ab wann muss ich die Kündignung aussprechen? MfG
JA: Was für einen Arbeitsvertrag haben Sie?
Customer: 35h in der Woche nicht befristet!
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Der Mitarbeiterin/ter ist 9 Jahre beim mir beschäftigt!schon einmal mündlich abgemahnt!
Gepostet: vor 26 Tagen.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 26 Tagen.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Darf ich Sie fragen: Können Sie mir die Klausel zur Kündigungsfrist im Arbeitsvertrag wiedergeben?

MIt freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 26 Tagen.
Nach Ablauf der Probezeit und Übernahme in eine Festanstellung beträgt die Kündigunsfrist drei Monate zum Monatsende. Verlängert sich die Frist für die Arbeitgeberin/er aus tariflichen oder gesetzlichen Gründen, gild diese Veränderung für die Arbeitnehmerin/er.Das Angestelltenverhältnis mit Ablauf des Monates, in dem die Arbeitnehmerin das 63 Lebensjahr vollendet hat, ohne des es einer Kündignug bedarf. MfG
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 26 Tagen.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Nachricht.

Auch nach § 622 Absatz 2 BGB (Arbeitsverhältnis besteht noch keine 10 Jahre) beträgt die Kündigungsfrist 3 Monate zum Monatsende. Die Frist geht also in Ordnung. Da der 1. Januar ein Feiertag ist, muss die Kündigung spätestens am 31.12.2020 dem MItarbeiter zugestellt worden sein, damit die Kündigung zum 01.04.2021 Wirkung entfallten kann (3 Monate zum Monatsende).

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

MIt freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 26 Tagen.

-