So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 34877
Erfahrung:  Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Kollege wurde gekündigt, ich soll diese Arbeit jetzt mit

Diese Antwort wurde bewertet:

Kollege wurde gekündigt, ich soll diese Arbeit jetzt mit machen. Bereich IT, habe ich nicht gelernt. Bis wohin muss ich das machen?
JA: Wie lange waren Sie dort angestellt?
Customer: Ich bin dort noch angestellt seit 08/2015
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Nein

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Sie sind arbeitsvertraglich nur zur Erbringung derjenigen Tätigkeiten verpflichtet, die Ihrer Arbeitsplatzbeschreibung entsprechen.

Die Erbringung sonstiger Tätigkeiten schulden Sie nur, wenn Ihr Arbeitsvertrag eine Regelung enthält, wonach Ihnen auch weitere Aufgaben übertragen werden können.

Aber auch in diesem Fall kann der AG Ihnen weitere Aufgaben nur in den Grenzen billigen Ermessens gemäß § 315 BGB übertragen.

Wenn Sie nun über die für die Übernahme der Tätigkeit des gekündigten Kollegen erforderlichen IT-Kenntnisse überhaupt nicht verfügen, so wäre eine entsprechende Weisung des AG unbillig im Sinne des § 315 BGB.

Sie müssen diese Tätigkeiten unter diesen Umständen sodann auch nicht ausführen!

Haben Sie keine Nachfragen, dann klicken Sie bitte mit der Maus oben die Sterne (3-5 Sterne) an, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Bedeutet, wenn ich mich weigere, diese Tätigkeiten zu übernehmen, dürfte das keine Konsequenzen für mich haben. Wie das menschliche Verhältnis dann aussieht ist eine andere Frage.

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!

Ja, völlig richtig. Sie sind arbeitsvertraglich nicht zur Übernahme dieser Tätigkeit verpflichtet, wenn Ihnen die erforderlichen Kenntnisse fehlen.

Ihnen drohen dann auch keine nachteiligen Konsequenzen.

Haben Sie keine Nachfragen, dann klicken Sie bitte mit der Maus oben die Sterne (3-5 Sterne) an, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und 2 weitere Experten für Arbeitsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.