So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 34713
Erfahrung:  Langjährige Tätigkeit im Zivilrecht
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Schönen guten Tag .Ich bin seit 04.03.2019 geschieden .In

Diese Antwort wurde bewertet:

Schönen guten Tag .Ich bin seit 04.03.2019 geschieden .In unserer Scheidungsveteinbarung vom 08.08.2018 wurde mir Unterhalt veteinbart in Höhe von 2500 Euro ,bis 01.08.2021 .Zudem wurde stimmte ich dem Realsplitting zu : für die Dauer der Unterhaltsleistubg verpflichtet sich die Beteiligte zu 2 der Zustimmung zum begrenzten Realsplitting .Der Beteiligte zu 1 ( Ex -Mann ) verpflichtet sich sie von entstehenden Steuernachteile freizustellen .Güterstand qurde aufgehoben und es eurde Gütertrennung veteinbart.Hausrat usw.getrennt .Nun kommt als Gesamtschuldner eine Steuernachzahlung von 2012 und 2013 ( ich habe beide Jahre fast nichts verdient ) .Muss ich diese wirklich hälftig mittragen ? Welche Möglichkeiten habe ich ,wenn ich überhaupt nicht liquide bin ? Herzlichste Grüße
JA: Gibt es gemeinsame Kinder oder Eigentum?
Customer: Ja 1 gemeinsames Kind lebt bei mir und wur besitzen ein gemeinsames Haus ,für das ich aber keine Kredite unterschrieben habe .Meine Immobilie habe ich miteingebracht .In 2 Wochen ziehe ich aus und mein Ex -Mann verhindert den Verkauf des Hauses
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Ich habe seit knapp 10 Jahren nur ein Kleingewerbe und lasse mich nach Umzug im Oktobet einstellen .....mein Ex -Mann geht mit dem vereinbarten Unterhalt bis 2021 in Berufung .....liquide Mittel habe ich keine

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Rechtlich gesehen haften Sie nicht automatisch hälftig. Es kommt vielmehr darauf an, welchen Anteil Sie an dieser Steuernachzahlung haben. Haben Sie die Steuernachzahlung hälftig mitverursacht dann haften Sie natürlich hälftig.

Wenn Sie dagegen nichts verdient haben, dann haben Sie diese Nachzahlung nicht verursacht. In diesem Falle ist allein Ihr Mann für die Nachzahlung verantwortlich.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

.

RASchiessl und 2 weitere Experten für Arbeitsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Als Besteuerrungsgrundlage steht Einkünfte aus Gewerbebetrieb bei Ehemann 2012 : -1198 und Ehefrau :0 2013 Ehemann : -1343 und Ehefrau :-34 123 .- Abrechnung Stuxhtag 04.08.2020 .....mein Ex -Mann meint ich hätte die Hälfte Steuern zu bezahlen ,da wir in diesen Jahren noch verheiratet und zusammen veranlagt waren Wie gehe ich dagegen vor ? Herzlichste Grüße
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Steuernachzahlung wäre gesamtschuldnerisch für 2013 15 102 Euro und für 2012 6 748 Euro

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Machen Sie doch eines: Wenden Sie sich an das Finanzamt und lassen Sie die Steuerschuld aufteilen. Dann berechnet das Finanzamt wer welchen Anteil zu zahlen hat.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt