So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RATraub.
RATraub
RATraub, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 15628
Erfahrung:  Rechtsanwalt
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
RATraub ist jetzt online.

Hallo, mir wurde 20 mein Arbeitsverhältnis zum 31.12.20

Kundenfrage

Hallo, mir wurde im Mai 20 mein Arbeitsverhältnis zum 31.12.20 gekündigt. Ich arbeite in einer Arztpraxis und ein Praxisinhaber scheidet zum 31.12. 20 aus. Eigentlich sollten wir von der 2. Praxisinhaberin neue Arbeitsverträge bekommen
JA: Wie lange waren Sie dort angestellt?
Customer: Nun wird die Praxis aber von beiden Praxisinhabern zum 31.12.20 an einen neuen Arzt übergeben. Muss der neue Inhaber das Personal übernehmen, trotz der vorher ausgesprochenen Kündigung?
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Ich bin in der Praxis seit 2013 beschäftigt. Ist die Kündigung vom Mai 20 rechtens? Ich möchte nicht unter dem neuen Praxisinhaber arbeiten. Habe ich dann Anspruch auf Arbeitslosengeld?
Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  RATraub hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Gerne helfen wir Ihnen weiter.

Aufgrund der ausgesprochenen Kündigung im Mai 2020 findet kein Betriebsübergang im Sinne des § 613a BGB statt.

D. h. der neue Praxisinhaber muss Ihnen keinen neunen Arbeitsvertrag anbieten.

Das hätte nur in einem ungekündigten Arbeitsverhältnis gegolten.

Gegen die Kündigung im Mai hätte innerhalb von 3 Wochen nach Zugang Kündigungsschutzklage erhoben werden müssen.

Ansonsten ist diese als wirksam zu qualifizieren (selbst wenn rechtlich die Kündigung nicht haltbar ist).
Einfachere bzw. tiefergehendere Klärung kann über ein Telefonat erfolgen. Ein solches ist über den Telefon-Premium-Service-Button hinzubuchbar.
Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen).
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Experte:  RATraub hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

Sie haben nach dem Ende des Arbeitsverhältnisses Anspruch auf ALG 1, wenn Sie länger als 12 Monate beim AG tätig waren.

Sie sollten bereits jetzt zur Vermeidung von Rechtsnachteilen die Arbeitslosigkeit ggü. der Agentur für Arbeit anzeigen.

Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Der neue Praxisinhaber möchte mich weiter beschäftigen. Ich möchte aber nicht bei ihm arbeiten. Verliere ich dadurch meinen Anspruch auf Arbeitslisengeld?
Experte:  RATraub hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

wenn die Agentur für Arbeit hiervon erfährt, kann dies sein.

Allerdings ist dies unwahrscheinlich.

Auch ist es schwierig, ob Ihnen die Tätigkeit bei den neuen AG "zumutbar" ist, nach dem benannten Ablauf.

Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Experte:  RATraub hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),
ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.
Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.
Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.
Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-