So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RATraub.
RATraub
RATraub, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 14962
Erfahrung:  Rechtsanwalt
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
RATraub ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, als Kleinunternehmer

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren, als Kleinunternehmer (Elektroinstallation) mit 5 Beschäftigten möchte ich einem langjährigen Mitarbeiter kündigen, welcher nach einer Prostata-OP seit 06/2019 krank geschrieben ist. Über seinen Genesungszustand hält er mich seit Beginn im Unklaren. Zwischenzeitlich habe ich nach sehr beschwerlicher Suche Ersatz gefunden und eingestellt.
JA: Wie lange waren Sie dort angestellt?
Customer: ich bin der Arbeitgeber. Der Mitarbeiter ist seit 15 Jahren beschäftigt
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Kann ich ihm kündigen, auch wenn er 50% Schwerbehinderung zuerkannt bekommen hat?
Gepostet: vor 10 Tagen.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  RATraub hat geantwortet vor 10 Tagen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Gerne helfen wir Ihnen weiter.

Als Kleinbetrieb unterliegen Sie im Normalfall keinen höheren Anforderungen bei Kündigung Ihrer Mitarbeiter, da das Kündigungsschutzgesetz keine Anwendung findet.

Bei einer Behinderung von 50% ist jedoch auch in einem Kleinbetrieb die Zustimmung des Integrationsamtes zur Kündigung erforderlich (§ 85 SGB IX).

Wird diese nicht zuvor eingeholt, ist die Kündigung unwirksam und im Rahmen einer Kündigungsschutzklage würden Sie unterliegen.

Normalerweise erteilt das Integrationsamt jedoch die Zustimmung.
Einfachere bzw. tiefergehendere Klärung kann über ein Telefonat erfolgen. Ein solches ist über den Telefon-Premium-Service-Button hinzubuchbar.
Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen).
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Experte:  RATraub hat geantwortet vor 10 Tagen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
kann ich Ihnen noch weiterhelfen?
Sofern meine Ausführungen zu Ihrer Orientierung waren, bitte ich freundlichst um die Abgabe einer positiven Bewertung Ihrerseits (anklicken von mind. 3 Bewertungssternen).
Hierdurch entstehen Ihnen keine Zusatzkosten. Insbesondere hat dies keinen Einfluss auf die bereits an das Portal geleistete Zahlung.
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Experte:  RATraub hat geantwortet vor 7 Tagen.

Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),
ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.
Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.
Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.
Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-