So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 9393
Erfahrung:  Rechtsanwalt
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
ragrass ist jetzt online.

Ich arbeitet aktuell in Elternteilzeit bei einer

Kundenfrage

ich arbeitet aktuell in Elternteilzeit bei einer 4-Tage-Woche. Mein Elternteilzeitvertrag geht bis 21.10. und danach würde ich automatisch wieder in den Vollzeitvertrag übergehen, mit einer 5-Tage-Woche. Wie viel Urlaubsanspruch habe ich dieses Jahr, wenn mir generell 30 Tage Urlaub bei einer 5-Tage-Woche zustehen. Wie wird der anteilige Monat Oktober mit Urlaubsanspruch berechnet?

Gepostet: vor 19 Tagen.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 19 Tagen.

Sehr geehrter Fragesteller,

haben Sie 30 Arbeitstage oder 30 Werktage Urlaub ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
30 Arbeitstage bei einer 5-Tage-Woche von Montag bis Freitag.
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 19 Tagen.

Sehr geehrter Fragesteller,

danke, ***** ***** Justanswer genutzt haben und den Nachtrag.

Es werden jeweils die monatlichen Urlaubsansprüche berechnet und sodann addiert.

Für die Monate Januar bis Oktober haben Sie 2 Tage Urlaub pro Monat, was sodann 20 Tage ergibt. Für die Monate November und Dezember ergeben sich insgesamt 5 Tage Urlaub, sodass Sie einen Jahresurlaub von 25 Tagen haben.

Ich hoffe, Ihnen einen Überblick über die Rechtslage und die Möglichkeiten gegeben zu haben und darf Sie, sofern keine Fragen mehr bestehen, bitten, die Antwort zu bewerten. vielen Dank !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Der Monat Oktober wird nicht anteilig berechnet, da hier ja mitten im Monat der Wechsel von einer 4-Tage-Woche in eine 5-Tage-Woche erfolgt?
Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Sprich, der Monat Oktober wird komplett mit der 4-Tage-Woche gerechnet und nicht zugunsten des Arbeitnehmers?
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 19 Tagen.

Sehr geehrter Fragesteller,

eigentlich würde Ihnen für den Oktober gar kein Urlaub zustehen, wenn Sie zwischen zwei Arbeitgebern wechseln würden (§ 5 BUrlG). Eine anteilige "Monatsberechnung" iost nicht möglich, sodass man hier den Monat Oktober "Voll" mit den höheren Ansprüchen berücksichtigen muss.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Sehr geehrte Frau Grass,
ich wechsele nicht den Arbeitgeber, ich wechsele nur von einer 4-Tage-Woche wieder in eine Vollzeit 5-Tage-Woche mitten im Monat Oktober, da hier die Elternteilzeit im Rahmen der Elternzeit endet. Das hieße nach Ihrer letzten Ausführung, dass der Monat Oktober dann doch voll mit der 5-Tage-Woche Urlaubsanspruch sich berechnen würde. ("Eine anteilige "Monatsberechnung" ist nicht möglich, sodass man hier den Monat Oktober "Voll" mit den höheren Ansprüchen berücksichtigen muss."). Ist das so korrekt verstanden? Anfangs sprachen Sie von 25 Tagen Urlaubsanspruch. Mit dieser Regelung, wären es dann 26 Tage Urlaubsanspruch. Gibt es dazu einen Paragraph oder Rechtssprechung, auf die Sie sich beziehen?
Vielen Dank ***** *****
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 19 Tagen.

Sehr geehrter Fragesteller,

eben weil der Wechsel beim selben AG besteht, wird ja auch Urlaub gewährt !

Bis Oktober bekommen Sie je Monat 2 tage, also 10 x 2 = 20. Für den Rest je 2,5 = 5. 20 + 5 = 25. Ich kann also Ihre Berchnung nicht nachvollziehen !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Sie schrieben zuletzt, der Monat Oktober muss "voll mit den höheren Ansprüchen berücksichtigt" werden. Höhere Ansprüche habe ich ja nur, wenn die 5-Tage-Woche im Oktober berücksichtigt wird. Also folgende Berechnung: 9 x 2 = 18 plus 3 x 2,5 = 7,5, macht insgesamt 25,5 Tage, also aufgerundet 26.
Was ist nun richtig?
Vielen Dank nochmals.
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 19 Tagen.

Sehr geehrter Fragesteller,

ich bedaure, aber ich habe Ihnen die Berechnung 2 x ausgeführt. Wenn es mir nicht gelingt, Sie zu überzeugen, gebe ich Ihre Anfrage gerne wieder freiu.

Ich wünsche Ihnen alles Gute !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass