So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kianusch Ayazi.
Kianusch Ayazi
Kianusch Ayazi,
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 1817
Erfahrung:  Juristischer Mitarbeiter at ProfDrPannenRAe
106185746
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
Kianusch Ayazi ist jetzt online.

Guten Tag, wir haben eine Arbeitnehmerin in Teilzeit die ca.

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag,
wir haben eine Arbeitnehmerin in Teilzeit die ca. 120 Std.p. Monat arbeitet (schwankend). Die AN ist Vollrentnerin un hat somit keinen Anspruch auf KuG.
Die AN arbeitet für uns in einem Verkaufsshop, den wir für einen unserer Auftraggeber betreuen und seine Ware dort verkaufen (Keine Arbeitnehmerüberlasseung)
Unser Auftraggeber hat uns aufgrund der Corona-Ereignisse die Betreuung der Shops mit sofortiger Wirkung gekündigt. Wir haben der
Arbeitnehmerin betriebsbedingt gekündigt.
Welche Lohnansprüche hat die AN gegen uns? Weiterzahlung des durchschnittlichen Lohnes der letzten drei Monate bis zum Kündigungstag?
Vielen Dank für Ihre Anwort

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage. Gerne helfe ich Ihnen.
Bitte gedulden Sie sich ein wenig, während ich Ihren Fall bearbeite.
Gerne stehe ich Ihnen der Einfachheit halber auch für ein telefonisches Beratungsgespräch zur Verfügung, in dem wir alle Ihre Fragen besprechen können. Buchen Sie dieses gern als Premium-Service hinzu.
Mit freundlichen Grüßen
Kianusch Ayazi, LL.B. (Bucerius Law School)
- Rechtsanwalt -

Vielen Dank für Ihre Geduld.

Im Falle einer ordentlichen Kündigung hat der Arbeitnehmer auch bei einer Freistellung bis zum Ende des Arbeitsverhältnisses einen Anspruch auf den Erhalt seines Arbeitslohns. Dem Arbeitnehmer ist bis zum Wirksamwerden der Kündigung der vertraglich vereinbarte Lohn zu zahlen.

Konnte ich Ihnen damit behilflich sein?
Bitte geben Sie eine Bewertung (3-5 Sterne) durch Anklicken der Bewertungssterne ab. Vielen Dank!

Kunde: hat geantwortet vor 4 Tagen.
Vielen Dank für Ihre Antwort. Freundliche Grüße Heinz Freudenthal -Bleiben Sie gesund-

Gern geschehen. Auch Ihnen alles Gute.

Bitte geben Sie noch eine Bewertung (3-5 Sterne) durch Anklicken der Bewertungssterne ab. Vielen Dank!

Klicken Sie bitte noch die Bewertungsterne oben an, um die Bewertung abzugeben. Vielen Dank.

Kianusch Ayazi und 2 weitere Experten für Arbeitsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.