So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Traub.
RA Traub
RA Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 14590
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
RA Traub ist jetzt online.

Ich bin Corona-bedingt z.Z. auf Kurzarbeit Null. Stimmt es,

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich bin Corona-bedingt z.Z. auf Kurzarbeit Null. Stimmt es, dass ich während dieser Zeit keinerlei betriebsbedingte Fragen von Kollegen beantworten darf (z.B. wann ein Vertrag ausläuft oder wie die Benutzer-ID für eine bestimmte Anwendung ist)? Und auch nicht erfahren sollte, wie es im Betrieb so läuft?
JA: Was für einen Arbeitsvertrag haben Sie?
Customer: Unbegrenzt.
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Nein, ich möchte nur wissen, ob dieses totale Kontaktverbot wirklich sein muss.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Gerne helfen wir Ihnen weiter.

Hat Ihnen dieses "Kontaktverbot" Ihr AG auferlegt?
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
Er hat es nicht direkt auferlegt, scheint aber zu glauben, dass das bei Kurzarbeit Null so sein muss (mein AG sitzt in USA und dort scheint es bei "furlough" so zu sein.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Rückmeldung.
Es kann Ihnen nicht untersagt werden Auskünfte etc. ggü. anderen Arbeitnehmern zu erteilen.

Sie dürfen eben nur keine Arbeitszeit "generieren".

Auch wenn die Kurzarbeit "null" ist, können Auskünfte erteilt und Informationen eingeholt werden.

Hiergegen gibt es keine gesetzliche Regelungen.
Rückfragen können Sie über den Button "Experten antworten" stellen. Sofern der Wunsch nach einem Telefonat besteht, ist ein solches über den Button Telefon-Premium-Service zubuchbar.
Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen).
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

RA Traub und weitere Experten für Arbeitsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.