So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-steininger.
ra-steininger
ra-steininger, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 310
Erfahrung:  Rechtsanwalt seit 2002
57738891
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
ra-steininger ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, wir möchten gerne Hilfen beim

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrte Damen und Herren,wir möchten gerne Hilfen beim Staat für mittelständische Unternehmen (ein Tochterunernehmen) von 0-10 Mitarbeiter, dort heißt es im Antrag:Für den Fall, dass im Antragszeitraum ein Miet- bzw. Pachtnachlass von mindestens 20% gewährt wurde,
kann einfortlaufender betrieblicher Sach- und Finanzaufwand nicht nur für drei, sondern für fünf Monate
angesetzt werden.Das Unternehmen zahlt keine Miete oder Pacht, kann in dem Fall die Bedingung als erfüllt erachtet werden?
Guten Tag, da Sie keine Miete zahlen, kann der fortlaufende betriebliche Aufwand nur für drei Monate geltend gemacht werden. Der genannte Sonderfall dürfte nicht vorliegen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Dürfte klingt immerhin nach einer Einschränkung, oder?
ich kann nicht Ihren kompletten Antrag prüfen und auch nicht ihre Situation abschließend beurteilen. Nach Ihrer Schilderung liegt isoliert betrachtet der Sonderfall nicht vor
ra-steininger und 2 weitere Experten für Arbeitsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.