So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 32294
Erfahrung:  Erfahrung in der Bearbeitung arbeitsrechtlicher Mandate
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Guten Abend. Ich arbeite in einer Behinderteneinrichtung der

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Abend. Ich arbeite in einer Behinderteneinrichtung der Caritas in Bayern. Heute haben wirveune Arbeitsanweisunf
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Arbeitsanweisung erhalten. In dieser steht das wenn wir den Virus haben wir vom Betriebsarzt getestet werden. Der Arzt und der Arbeitgeber entscheiden trotz positivem Test, ob wir arbeitsfähig sind. Ist das rechtens?
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Ich würde wenn möglich diese Arbeitsanweisung zusenden.... habe dies abfotografiert

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

laden Sie die Arbeitsanweisung bitte hier hoch!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
Ich schaff es leider nicht via Handy dies hochzuladen. Hier der Wortlaut.
Eine Entscheidung, ob sie zu Hause bleiben sollten, wird ausschließlich von Ihnen, Fr. Graf und Ihrem Einrichtungsleiter, nach Absprache mit Bereichsleitungen und der Geschäftsführung getroffen. Andere Stellen dürfen diese Entscheidung NICHT treffen.
Wenn entschieden wird, das sie arbeitsfähig sind, besteht Arbeitspflicht.

Vielen Dank.

Ich werde Ihnen hier in einigen Minuten eine Antwort einstellen.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Vielen Dank für Ihre Geduld.

 

Diese Arbeitsanweisung ist selbstverständlich nicht rechtens!

 

Wenn Sie sich als AN tatsächlich mit dem Corona-Virus infiziert haben sollten, so haben Sie sich umgehend in Quarantäne und medizinische Behandlung zu begeben.

 

Sollten Sie dies nicht tun, so machen Sie sich unter Umständen sogar strafbar, wenn Sie weiterhin am Arbeitsplatz erscheinen und billigend in Kauf nehmen, andere Menschen anzustecken. Sie würden sich dann dem Risiko aussetzen, wegen einer gefährlichen Körperverletzung strafrechtlich verfolgt zu werden, sollten Sie eine weitere Person anstecken!

 

Diese Entscheidung liegt auch nicht bei der Firmenleitung oder dem Betriebsarzt. Vielmehr wäre Ihr AG kraft seiner ihm obliegenden Schutz- und Fürsorgepflicht Ihnen und den übrigen AN gegenüber verpflichtet, Sie umgehend freizustellen.

 

Die Arbeitsanweisung ist von Ihnen daher nicht zu befolgen, denn diese ist unrechtmäßig.

Haben Sie keine Nachfragen, dann geben Sie bitte Ihre Bewertung für die anwaltliche Beratung ab, indem Sie mit der Maus oben die Sterne (3-5 Sterne) anklicken, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die Rechtsberatung.

 

Vielen Dank!

 

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Arbeitsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.