So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 32261
Erfahrung:  Erfahrung in der Bearbeitung arbeitsrechtlicher Mandate
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Also steht. Das Arbeitsverhältnis endet mit Ablauf der

Diese Antwort wurde bewertet:

Also im AV steht. Das Arbeitsverhältnis endet mit Ablauf der Frist, ohne das es einer vorherigen Kündigung Bedarf.Das heißt dann also das von Ihrer Antwort oder?2.) Wenn nun keine ordentliche Kündigung vertraglich bestimmt sein sollte - das AV also mit dem Ende der Befristung ausläuft -, dann ensteht dennoch ein unbefristetes AV, wenn Ihr Schwiegersohn das AV am 01.04. fortsetzt (=zur Arbeit erscheint), und wenn der AG dies so hinnimmt!Was ist wenn der Arbeitgeber das nicht hin nimmt, was kann er tun?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

 

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

 

Wenn keine ordentliche Kündigung vertraglich vorgesehen ist, dann gilt das unter 2.) Dargestellte.

 

Maßgeblich ist dann der § 15 Absatz 5 TzBfG:

 

Wird das Arbeitsverhältnis nach Ablauf der Zeit, für die es eingegangen ist, oder nach Zweckerreichung mit Wissen des Arbeitgebers fortgesetzt, so gilt es als auf unbestimmte Zeit verlängert, wenn der Arbeitgeber nicht unverzüglich widerspricht oder dem Arbeitnehmer die Zweckerreichung nicht unverzüglich mitteilt.

 

Das bedeutet, dass Ihr Schwiegersohn in jedem Fall versuchen sollte, eine Fortführung des AV - und damit eine Entfristung - zu erreichen, indem er am 01.04. wie gewohnt am Arbeitsplatz erscheint und seine Arbeit aufnimmt.

 

Der AG muss dann unverzüglich dieser Fortführung der Tätigkeit widersprechen, etwa, indem er Ihrem Schwiegersohn zu verstehen gibt, dass das befristete AV ausgelaufen ist und nicht mehr besteht.

 

Sollte der AG so verfahren, so hat Ihr Schwiegersohn leider keine rechtliche Handhabe, ein unbefristetes AV zu erzwingen.

 

Sollte der AG die Arbeitsaufnahme jedoch hinnehmen, ohne Widerspruch zu erheben, so ist damit ein unbefristetes AV begründet worden.

Haben Sie keine Nachfragen, dann geben Sie bitte Ihre Bewertung für die anwaltliche Beratung ab, indem Sie mit der Maus oben die Sterne (3-5 Sterne) anklicken, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die Rechtsberatung.

 

Vielen Dank!

 

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Arbeitsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
ok, endet dann der AV sofort wenn der AG ihm zu verstehen gibt, dass er nicht weiter arbeiten darf oder hat er eine Kündigungsfrist ein zu halten. Ich frage deshalb, weil er sich dann erst beim Arbeitsamt melden kann, wenn ihm gesagt wird ENDE

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung.

 

Nein, der AG hätte dann keine Kündigungsfrist einzuhalten.

 

Er sollte sich vorsichtshalber arbeitlos melden.

 

Zugleich sollte er am 01.04. zur Arbeit erscheinen. Sollte der AG dies dulden, kann er dann notfalls Entfristungsklage zum Arbeitsgericht erheben, falls der AG später Einwände erheben sollte.

 

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt