So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 33120
Erfahrung:  Langjährige Tätigkeit im Zivilrecht
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Also meine Frage ist folgende, und zwar: Wenn man jetzt in

Diese Antwort wurde bewertet:

Also meine Frage ist folgende, und zwar:Wenn man jetzt in der Pflege arbeitet, ist es da die Aufgabe vom Arbeitgeber, zu schauen dass seine Mitarbeiter zum Betriebsarzt gehen, oder muss jeder Mitarbeiter selbst auf den Arbeitgeber zugehen um einen Termin beim Betriebsarzt aus zu machen?

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

 

Rechtlich gesehen hat der Arbeitgeber eine Schutz und Fürsorgepflicht gegenüber seinen Mitarbeitern. Wenn es also einen konkreten Anlass gibt den Betriebsarzt aufzusuchen, dann hat der Arbeitgeber dafür zu sorgen, dass der Mitarbeiter den Termin auch wahrnimmt (soweit dies durch den Mitarbeiter nicht freiwillig geschieht).

 

Erforderlich ist aber ein konkreter Anlass für den Mitarbeiter den Betriebsarzt aufzusuchen.

 

 

 

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Hans-Georg Schiessl

 

Rechtsanwalt

RASchiessl und weitere Experten für Arbeitsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
Aber ist es denn nicht notwendig, dass der Betriebsarzt ca alle 2 Jahre die Mitarbeiter einmal durch checkt, um zu überprüfen, dass alles in Ordnung ist, gerade wenn man in der Pflege und mit älteren Menschen arbeitet?

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

ja in der Tat, Pfleger und Pflegerinnen müssen sich einer regelmäßigen Vorsorgeuntersuchung unterziehen (die im Übrigen der Arbeitgeber zu bezahlen hat).

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
Und wenn man noch nie bei einer solchen Vorsorgeuntersuchung war ist das ein Versäumnis des Arbeitgebers?

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

in diesem Falle kann hier durchaus eine Pflichtverletzung des Arbeitgebers vorliegen wenn er nicht dafür Sorge trägt, dass die Mitarbeiter die Vorsorgeuntersuchungen wahrnehmen.

 

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Hans-Georg Schiessl

 

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
Wenn die PDL (Pflegedienstleitung) einem am Telefon sagt, dass man beim Betriebsarzt selbst einen Termin aus machen soll, nachdem man sie darauf anspricht, was wäre das dann?

Sehr geehrter Ratsuchender

 

das ist eine arbeitsrechtliche Weisung der jeder Arbeitnehmer dann unverzüglich nachkommen muss.

 

 

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Hans-Georg Schiessl

 

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
Also ist der Arbeitgeber damit aus der Sache raus? Aber wenn ich sie darauf nicht angesprochen hätte, würde ich wahrscheinlich für weiter Jahre nicht zum Betriebsarzt kommen

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

in der Tat. Der Arbeitgeber hat aber nun den Fehler gesehen und die entsprechende Anweisung erteilt. Das ist der wesentliche Punkt. Wenn in der Vergangenheit dies nicht so gehandhabt wurde, dann kann der Arbeitgeber natürlich schadensersatzpflichtig sein.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Hans-Georg Schiessl Rechtsanwalt