So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwältin
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 9001
Erfahrung:  langjährige Erfahrung als Rechtsanwältin
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
ragrass ist jetzt online.

Guten Morgen Wie verhält es sich ,wenn ich als

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Morgen
Wie verhält es sich ,wenn ich als Dauernachtwache im Altenheim arbeite gekündigt wurde und im Februar freigestellt bin...bekomme ich nur das normale Gehalt ,oder muss der AG mir Nachtzuschläge zahlen..weil ich ja nicht freiwillig zu Hause bleibe...

Sehr geehrter Fragesteller,

Sie sind für den gesamten Monat Februar freigestellt gewesen ? Was ist denn im Arbeitsvertrag zu den Arbeitszeiten geregelt ? Dauernachtwache ? Haben Sie also ausschließlich Dauernachtwache gehalten ?

 

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Ja ich war als Dauernachtwache angestellt....Vollzeit...

Sehr geehrter Fragesteller,

 

danke, dass Sie Justanswer genutzt haben und für den Nachtrag.

 

Da Schichtzulagen, wie bei Ihnen die Nachtzuschläge, einen Ausgleich für eine Arbeit zu speziellen Zeiten darstellen bedeutet dies im Umkehrschluss: arbeiten Sie nicht, wie dies während der Freistellung der Fall ist, dann werden Zuschläge, die als Ausgleich gezahlt werden, nicht bezahlt. Sie erhalten daher nur den Grundlohn. Dies entspricht - leider - der herrschenden Rechtsprechung (BAG, Urteil vom 19.09.2018, AZ: 10 AZR 496/17).

Ich hoffe, Ihnen einen Überblick über die Rechtslage und die Möglichkeiten gegeben zu haben und darf Sie, sofern keine Fragen mehr bestehen, bitten, die Antwort zu bewerten. vielen Dank !

 

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

ragrass und weitere Experten für Arbeitsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.