So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an hhvgoetz.
hhvgoetz
hhvgoetz, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 3416
Erfahrung:  LL.M. in International Trade Law (Newcastle upon Tyne, UK)
48877684
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
hhvgoetz ist jetzt online.

Sehr geehrte Damne und Herren, ich habe einen

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrte Damne und Herren,ich habe einen mittelständisches Betrieb und möchte Kurzarbeit machen. Eine Gesetzesänderung bversteht ich nicht, in der es heißt:"Teilweise oder vollständiger Verzicht auf den Aufbau negativer Arbeitszeitsalden."Was ist damit gemeint? Heißt das, dass ich sofort mit Kurzarbeit beginnen kann ohne erst die Überstunden der Mitarbeiter abzubauen?

Nein, Überstunden müssen erst abgebaut werden.

 

Gemeint sind hier vor allem Unternehmen, in denen mit Arbeitszeitkonten Minusstunden aufgebaut werden können. Nach der bisherigen Regelung müssten die Mitarbeiter erst alle vertraglich ermöglichten Minussstunden aufbauen.

 

Wenn Sie so etwas im Unternehmen in den Arbeitsvertrghen nicht vereinbart haben, ist das nicht relevant für Sie.

 

Ich hoffe, ich konnte Ihnen helfen.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben, geben Sie bitte eine entsprechende Bewertung ab, denn nur dann erhalte ich meine Vergütung über Just Answer. Nach einer solchen Bewertung können Sie allerdings auch ohne weitere Zusatzkosten an dieser Stelle Nachfragen zum gleichen Thema stellen.


Mit freundlichen Grüßen

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Vielen Dank! Ich habe gehört das man die Überstundenkonten einfrieren kann. Stimmt das? Das haben wir vor zwei Jahren gemacht. Geht das?

Das müssen Sie dann aber individuell sehr genau begründen und mit Zahlen darlegen, dass Sie sonst den Betrieb nicht weiterführen können. Das wird stark vom Einzelfall abhängen und werden Sie mit der Agentur für Arbeit diskutieren müssen. Der "Standardfall" ist das jedenfalls nicht.

 

Gruß

hhvgoetz und 2 weitere Experten für Arbeitsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.