So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Schiessl Claudia.
Schiessl Claudia
Schiessl Claudia, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 19532
Erfahrung:  Fachanwältin für Arbeitsrecht seit 2007, Korrespondenzsprachen deutsch und englisch,Vertretung von Arbeitgebern, Arbeitnehmern und Betriebsräten, Betriebsratschulungen ,20 Jahre Anwaltserfahrung
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
Schiessl Claudia ist jetzt online.

Ich benoetige einen Anwalt der sich auskennt. Koennen Sie

Diese Antwort wurde bewertet:

ich benoetige einen Anwalt der sich im Beamtenrecht auskennt. Koennen Sie helfen?

Ich soll ausserhalb meiner Stelle als Professor nun ans Gesundheitsamt relegiert werden, da nach Sabbatical keine Vorlesungen fuer mich gefunden wurden

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

Ich bin RAin Schiessl, mit mehr als 25 Jahren Berufserfahrung. Ich bitte um Geduld, während ich an der Frage arbeite

Darf ich fragen:

 

Wer ist denn Ihr Dienstherr?

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Technische Hochschule. Ich wurde dort verbeamtet als Professor für Personalwirtschaft in 1994 und war zwischen 2011 und März 2020 auf einem Langzeit Urlaub in Malaysia zum Forschungszwecken in Sachen grüne Gebäude.
Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Könnten Sie mich noch mal schriftlich anmailen? Habe heute auch stimmliche Probleme.

Selbstverständlich

 

 

Ihr Dienstherr hat Ihnen gegenüber ein Weisungsrecht

 

§ 35 BeamtStG – Folgepflicht

(1) 1Beamtinnen und Beamte haben ihre Vorgesetzten zu beraten und zu unterstützen. 2Sie sind verpflichtet, deren dienstliche Anordnungen auszuführen und deren allgemeine Richtlinien zu befolgen. 3Dies gilt nicht, soweit die Beamtinnen und Beamten nach besonderen gesetzlichen Vorschriften an Weisungen nicht gebunden und nur dem Gesetz unterworfen sind.

(2) Beamtinnen und Beamte haben bei organisatorischen Veränderungen dem Dienstherrn Folge zu leisten.

 

 

Weiterhin gibt es noch Vorschriften in den Beamtengesetzen der Länder

 

Ein Beispiel

 

Artikel 81 des Bayerischen Beamtengesetzes. Demnach können Beamte zur Übernahme einer Nebentätigkeit im öffentlichen Dienst verpflichtet werden. Voraussetzung ist, dass diese Tätigkeit ihrer Vorbildung oder Berufsausbildung entspricht und sie nicht über Gebühr in Anspruch nimmt

 

 

 

Die Kehrseite des Alimentationsprinzips beinhaltet auch leider besondere Treuepflichten des Beamten

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Die Taetigkeit ist nicht alsÜbernahme einer Nebentätigkeit im öffentlichen Dienst klassifiziert worden und entspricht nicht meiner Einstellung als Prof / Tätigkeit meiner Vorbildung oder Berufsausbildung und sie nimmt mich über Gebühr in Anspruch. Ich bin Prof und habe denk ich ein Recht wie alle anderen 140 Profs behandelt zu werden. Seit Oktober bekam ich auf wiederholte Versuche hin keine Antwort, welche Vorlesungen ich halten soll. Am Dienstag gab mir der Praesident Internetrechercheaufgaben, die meiner Ausbildung entsprechen, nur gestern kam die Anweisung. Unter den gegenwaertigen Umstaenden, wo alle Profs homeoffice machen, ist bei mir denke ich der gleiche Gleichheitsstatus einer praeventiven Nichtgefaehrdung, sich nicht der Coronavirus gefaehrdeten Bereiche wie Gesundheitsamt gegeben. Vielen Dank fuer Ihre Rueckantwort..

Es kommt hier darauf an, ob Ihnen der Dienstherr diese Aufgaben übertragen kann

 

Nach einer Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts müssen Sie dienstliche Anordnungen dann befolgen, wenn diese im Anwendungs-und Aufgabenbereich der dienstlichen Weisungsbefugnis liegen

 

Grenze ist die grundrechtlich geschützte Sphäre

Auf den Gleichheitsgrundsatz können Sie sich nicht uneingeschränkt berufen, denn dieser hat seine Grenzen dort, wo für die Ungleichbehandlung ein sachlicher Grund besteht.

 

Augrund der derzeitigen Situation besteht für die Abordnung an das Gesundheitsamt ein sachlicher Grund

Ihre Hilfe wird offensichtlich benötigt

 

Wenn sich alle auf diese Weise auf den Gleichheitssatz berufen dann ist der Staat partiell handlungsunfähig, klann zB keine Lehrer als Wahlhelfer rekrutieren

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Vielen Dank fuer Ihre rasche Antwort. Ich denke bin von der Hochschule als Prof angestellt, wie jeder andere auch.. Dies ist mein Anwendungs- und Aufgabenbereich, von dem ich ausging. Jeder Kollege arbeitet nun im home office, bei Verringerung der Gefaehrdung und Schutz des Beamten. Bei mir allein wird exakt das Gegenteil verlangt, mit ggf. fatalen Konsequenzen wie ein Himmelfahrtskommando. Sonst koennte mein Arbeitgeber auf die Idee kommen, dass ich irgendwo extern arbeiten sollte. Keiner wuerde mich wie in Fukushima 2013 zum Rueckbau des AKW beschaeftigen. Und zu Ausserlehrtaetigkeiten bin ich nicht eingestellt worden, und habe mich guten Glaubens darauf verlassen, dass ich weiter in meinem Berufssspektrum unterkommen kann. Das hat meiner Ansicht aufgrund der prekaeren Lage draussen mit dem Vertrauensschutz und Fuersorgepflicht des Arbeitgebers zu tun.

Das ist natürlich auch ein gutes Argument, das Sie da haben.

 

Letztlich ist es eine Frage der Interessenabwägung zwischen den Interessen von Dienstherr / Allgemeinheit und Ihren Interessen

 

 

Ich nehme an, dass Ihre Tätigkeit im Gesundheitsamt wichtig ist, was natürlich auch ein Argument ist

Ich höre gerade unseren Wirtschaftsminister zu

Jeder muss mithelfen , auch wenn die helfende Tätigkeir nicht seinem Niveau entspricht
Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Ich danke Ihnen herzlich fuer Ihren fachlichen Zuspruch. Ich denke, ohne Mitarbeitern aus der white collar class im Beamtenverhaeltnis zu nahe treten zu wollen, die vielleicht (?) relegiert wurden, dass ich einfach eine ganz andere gesellschaftliche Aufgabe im Freistaat habe. Am Dienstag hat mir der Praesident eine Stunde lang strategische home office Aufgaben gegeben, die zwar keine Vorlesungen sind, aber mit Entwicklung eines neuen Studienprogramms zu tun haben. Das habe ich sofort angenommen und das macht meine Motivation aus, meine Karriere, die vor 8 1/2 Jahren durch den hochschulbedingten Auslandsaufenthalt bedingt waren, wieder fortzufuehren. Fuer eine Arbeit im Gesundheitsamt bin ich fachlich und persoenlich nicht qualifiziert, inclusive des Angstfaktors, weswegen ich sogar unlaengst in psychiatrischer Behandlung war.
Sehr geehrter Ratsuchender,

Wenn Sie Angststörungen haben lässt sich das ganze doch sehr einfach durch ein ärztliches Attest lösen
Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Ja danke. Gleiche Idee. Eine Krankschreibung für die nächsten zwei Wochen von zwei Ärzten bestätigt habe ich schon eingeholt. Das notwendige Attest könnte dann die Folge sein. Darauf hoffe und vertraue ich. Und dann werden die Personaler mich doch zum Amtsarzt paradoxerweise beim betreffenden Gesundheitsamt schicken. Ich bin gewiss kein Dienstverweigerer, aber ich denke, das ist wirklich eine sachlich und persönlich recht zu fertigende WIN WIN Lösung, wo keine Seite ihr Gesicht verliert.
Sehr geehrter Ratsuchender,

Wenn Sie Angst haben, hat Ihr Einsatz keinen Sinn.

Sie sind ja nicht der einzig mögliche Kandidat.....
Wenn ich helfen konnte bitte ich um positive Bewertung

Vielen Dank
Schiessl Claudia, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 19532
Erfahrung: Fachanwältin für Arbeitsrecht seit 2007, Korrespondenzsprachen deutsch und englisch,Vertretung von Arbeitgebern, Arbeitnehmern und Betriebsräten, Betriebsratschulungen ,20 Jahre Anwaltserfahrung
Schiessl Claudia und weitere Experten für Arbeitsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Alles ok, Sie waren und sind eine sehr große Hilfe! ich denke und hoffe ich kann die Problematik nun selbst managen. Sonst melde ich mich noch mal.

Ihnen alles Gute