So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Traub.
RA Traub
RA Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 14022
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
RA Traub ist jetzt online.

Hallo Frau Wilson, darf ich als AG einer KMU GmbH aufgrund

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo Frau Wilson, darf ich als AG einer KMU GmbH aufgrund dramatischen Umsatzeinbrüchen meinen Mitarbeiter ordentlich zum Monatsende kündigen?
JA: Wie lange waren Sie dort angestellt?
Customer: Nein, ich bin der Arbeitgeber, mein Mitarbeiter ist seit weniger, als 2 Jahren bei mir angestellt.
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Das ist alles.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
es freut uns, dass Sie sich für die Nutzung von JustAnswer entschieden haben.
Gerne helfen wir Ihnen bei Ihrem Anliegen weiter.
Bitte erlauben Sie zur Vermeidung von Missverständnissen folgende Nachfrage:
Wie viele AN sind in Ihrem Unternehmen beschäftigt?
Wünschen Sie vereinfachend eine telefonische Beratung, können Sie dies über den Premiumservice hinzubuchen. Wir vereinbaren dann gerne einen Telefontermin mit Ihnen.
Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

 

Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Danke Herr Traub, ich glaube, der Schriftweg reicht. Ich habe zwei AN. Dem einen müsste ich schnellstmöglich kündigen, um weiteren Schaden zu vermeiden. Wir sind im Event Geschäft. Corona gefährdet den Betrieb. Ich habe eine Kündigung zum 31.03.2020 verfasst, aber noch nicht geschickt.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Rückmeldung.
Als Kleinunternehmen können Sie jederzeit die AN ohne die Benennung von Kündigungsgründen kündigen.

Es ist "nur" die Form und die Frist einzuhalten.

Allerdings kann keine fristlose Kündigung erfolgen, sondern es müssen die ordentlichen Kündigungsfristen eingehalten werden.

Diese richten sich nach dem Arbeitsvertrag oder nach § 622 Abs. 2 BGB (wenn im Vertrag nichts vereinbart).

Die dortige Kündigungsfrist richtet sich wiederum nach der Zeit des AN im Unternehmen.
Rückfragen können Sie über den Button "Experten antworten" stellen. Sofern der Wunsch nach einem Telefonat besteht, ist ein solches über den Button Telefon-Premium-Service zubuchbar.
Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen).
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

 

Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Danke, bitte noch diese Kleinigkeit: Im BGB heisst es: "zwei Jahre bestanden hat, einen Monat zum Ende eines Kalendermonats". Wenn ich also heute zum Ende des Monats kündige, muss ich ihm dann noch den ganzen April bezahlen, oder den Halben?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

gerne.

Da bis zum Monatsende kein Monat als Zeitintervall gegeben ist, ist der nächste Termin der 30.04.2020.

Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

RA Traub und weitere Experten für Arbeitsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Danke, das heisst, ich kündige nicht zum 31.03., sondern zum 30.04.2020. Danke und alles Gute.

Gerne. Ja und zwar muss dann die Kündigung spätestens Ende März zugegangen sein.