So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 32772
Erfahrung:  Langjährige Tätigkeit im Zivilrecht
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Muss ein Arbeitnehmer bei Zahlungsunfähigkeit seines

Diese Antwort wurde bewertet:

Muss ein Arbeitnehmer bei Zahlungsunfähigkeit seines Arbeitgebers das Gehalt zurück zahlen, wenn dieses von "Dritten" überwiesen wurde?
JA: Was für einen Arbeitsvertrag haben Sie?
Customer: Arbeitsvertrag als Angestellter (unbefristet)
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Zahlungsunfähig, jedoch noch kein Insolvenzantrag-

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.


Darf ich Sie ergänzend fragen: Wer hat denn konkret das Gehalt überwiesen? Wurde denn mit Ihnen eine Rückzahlungsvereinbarung getroffen?

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Hans-Georg Schiessl Rechtsanwalt

RASchiessl und 2 weitere Experten für Arbeitsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Eine "dritte" Firma, bei der mein Arbeitgeber auch Geschäftsführer ist. Eine Rückzahlungsvereinbarung wurde nicht getroffen.

.

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Guten morgen. Für die Beantwortung danke ich Ihnen. Die Gebühren von 49.20 Euro u. 51.00 Euro wurden mir belastet. Fallen für weitere Auskünfte innerhalb der einwöchigen Probezeit weitere Gebühren an?