So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Schiessl Claudia.
Schiessl Claudia
Schiessl Claudia, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 19418
Erfahrung:  Fachanwältin für Arbeitsrecht seit 2007, Korrespondenzsprachen deutsch und englisch,Vertretung von Arbeitgebern, Arbeitnehmern und Betriebsräten, Betriebsratschulungen ,20 Jahre Anwaltserfahrung
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
Schiessl Claudia ist jetzt online.

Allo, ich bin jetzt in den Semesterferien und habe heute

Diese Antwort wurde bewertet:

allo, ich bin jetzt in den Semesterferien und habe heute meinen ersten Arbeitstag an meiner alten Stelle vor meines Studiums. Ich habe einen Stundenlohntarif. Da die Stelle ziemlich chaotisch ist, wodurch ich immer noch keinen Arbeitsvertrag habe, aber wahrscheinlich dann heute vor der Arbeit bekommen werde und auch NICHTS darüber weiß, was da drin steht, wollte ich fragen, wie das mit der Kündigung aussieht. Anfangs hatte ich angegeben, dass ich 6 Wochen arbeiten wollen würde, würde jetzt aber doch eher nur 4 Wochen arbeiten wollen. Kann ich das immer ändern? Klar, am besten direkt ansprechen, aber die Rechtslage würde mich dennoch interessieren.Ebenso würde ich gerne vorab von euch schon mal wissen wie es im Krankheitsfall aussieht. Es ist gerade die Haupterkältungszeit und alle sind dort gerade krank, deswegen kann es durchaus vorkommen, dass auch ich mal krank sein werde. Bekommt man denn beim Stundenlohntarif eine Lohnfortzahlung? Ich würde aber sicherheitshalber nochmal nachfragen.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

Ich bin RAin Schiessl, mit mehr als 25 Jahren Berufserfahrung. Ich bitte um Geduld, während ich an der Frage arbeite

Darf ich fragen

 

Wann haben Sie denn da das letzte mal gearbeitet ?

Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Im September für etwas über ein Jahr. Damals als Festangestellte

Ich gehe davon aus, dass zwischen den Arbeitsverhältnissen eine Lücke ist, die mehr als wenige Wochen beträgt

 

Von daher beginnt Ihre Betriebszugehörigkeit von neuem.

 

Das bedeutet, dass Sie nach dem Entgeltfortzahlungsgesetz eine Wartfrist von 4 Wochen haben, bis die Lohnfortzahlung im Krankheitsfall beginnt.

 

Die ist aber dann zwingend, auch bei einem Stundenlohn

 

Eine Befristung muss zwingend schrftlich vereinbart werden.

 

Es ist daher nich offen, ob 4 oder 6 Wochen, da es nichts schriftliches gibt

Schiessl Claudia und 2 weitere Experten für Arbeitsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Das Schriftliche würde ich heute angeblich bekommen. Nur wenn ich nicht entlohnt werde, überlege ich gerade, ob ich den Vertrag wirklich unterschreiben soll

Das müssen Sie nicht

 

Wenn Sie arbeiten werden Sie je bezahlt allerdings nicht bei Krankheit