So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 33224
Erfahrung:  Langjährige Tätigkeit im Zivilrecht
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Ich habe die Möglichkeit für die BZfGA ein Ehrenamt zu

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe die Möglichkeit für die BZfGA ein Ehrenamt zu übernehmen. Dazu muss ich am 13. u. 14. März ein Seminar in Köln besuchen. Natürlich würde ich an diesen Tagen Urlaub nehmen. Der wird mir aber grundsätzlich verweigert.
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Sachsen
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Das ist nicht das erste Mal, dass so etwas passiert ist. Zum Beispiel zur Jugendweihe des Sohnes meines Partners, eine Hochzeit, verschiedene andere familiäre und gesellschaftliche Angelegenheitem.

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

 

Darf ich Sie fragen: Gibt es denn einen trifftigen (betrieblichen) Grund Ihnen den Urlaub zu verweigern?

 

mit freundlichen Grüßen

 

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Naja ich arbeite im Einzelhandel, der betriebliche Grund kann eintreten, muss aber nicht. Das ist vorher nur ganz schwer zu sagen. Und natürlich ist die Personaldecke auch nicht sehr dicht.

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

haben Sie vielen Dank für Ihre Klarstellung.

 

Nach § 7 BUrlG darf Ihnen der Arbeitgeber Ihren Urlaubsantrag nur dann verweigern wenn es (konkrete) dringende betriebiche Gründe gibt oder der Arbeitgeber vorrangige Urlaubswünsche von Kollegen berücksichtigen muss.

 

Die dünne Personaldekce und die bloße Möglichkeit eines dringenden betrieblichen Grundes reichen nicht um Ihren Urlaubsantrag abzulehnen. Sollte der Arbeitgeber hier uneinsichtig sein, so haben Sie die Möglichkeit den Urlaubsantrag im Wege der einstweiligen Verfügung vor dem Arbeitsgericht durchzusetzen.

 

 

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Hans-Georg Schiessl

 

Rechtsanwalt

RASchiessl und 2 weitere Experten für Arbeitsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.