So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RATraub.
RATraub
RATraub, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 16113
Erfahrung:  Rechtsanwalt
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
RATraub ist jetzt online.

Hallo ich bin noch Schüler und wurde letzte Woche angefahren

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo ich bin noch Schüler und wurde letzte Woche angefahren es war ein BG Fall und ich war beim Arzt und krank geschrieben darf mein Lehrer den Unfallbericht von mir verlangen wo der Arzt erstellt hat oder dürfen sie es nicht lesen??

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
es freut mich, dass Sie sich für die Nutzung von JustAnswer entschieden haben.
Ich bin Rechtsanwalt Dr. Traub und würde Ihnen gerne bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.
Bitte erlauben Sie mir zur Vermeidung von Missverständnissen folgende Nachfrage:
Darf ich freundlich fragen, wie alt Sie sind?
Wünschen Sie vereinfachend eine telefonische Beratung, können Sie dies gern über den Premiumservice hinzubuchen. Ich vereinbare dann gerne einen Telefontermin mit Ihnen.
Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
ich bin 19

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Auf Grundlage des von Ihnen geschilderten Sachverhalts ist die Rechtslage wie folgt einzuschätzen:

Der Lehrer hat nur dann eine Möglichkeit, den Unfallbericht einzusehen, wenn sich der Unfall während der Schulzeit ereignet hat. In diesem Fall hätte der Lehrer eine Aufsichtspflicht welche gegebenenfalls verletzt worden sein kann und mögliche Rückgriffsansprüche der BG auf den Lehrer verursachen würde.

Ist der Lehrer hingegen nicht von dem Unfall betroffen, d. h. insbesondere dass keine Aufsichtspflicht verletzt wurde, hat der Lehrer kein Recht den Bericht einzusehen.

Für eine Einsicht gelten gehobene Einsichtsinteressen, da es sich um zum Teil vertrauliche Patientendaten handeln kann.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung. Sofern der Wunsch nach einem Telefonat besteht, können Sie dies gern über den Telefon-Premium-Service anfordern.
Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

Bei Rückfragen bitte melden.

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
mein Klassenlehrer war nicht dabei aber andre Lehrherr und sie meinten sie müssen einen Unfallbericht schreiben

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

den Unfallbericht können die Lehrer aber auch ohne Einsicht in den Arztbericht schreiben. Der Bericht des Arztes ist hiervon unabhängig.

Dies ist kein Grund für eine Einsichtnahme in den Arztbericht.

Vor diesem Hintergrund werden die Leher den Bericht nicht ohne Ihre Zustimmung bekommen.

Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
auch nicht wenn es in der Schulzeit war? und was kann ich sagen wenn sie den verlangen von mir

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

ja, auch dann. Denn diese sollen nicht den Bericht des Arztes abschreiben, sondern einen eigenen Bericht verfassen.

Sie müssen hier keine Zustimmung zur Einsicht in die Patientendaten erteilen.

Was Sie jedoch tun sollten ist, die entsprechenden Auskünfte ggü. den Lehrern zu erteilen, sodass diese den Bericht verfassen können.

Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

RATraub und weitere Experten für Arbeitsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.