So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Kr...
Rechtsanwalt Krüger
Rechtsanwalt Krüger, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 5301
Erfahrung:  Lanjährige praktische Tätigkeit als Rechtsanwalt
36252690
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
Rechtsanwalt Krüger ist jetzt online.

Guten Tag ich arbeite seit 4 Jahren ich bin schwanger. Das

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag ich arbeite seit 4 Jahren im Altenheim ich bin im Moment schwanger. Das habe ich meinen Arbeitgeber gemeldet heute hat mein Arbeitgeber Risiko Einschätzung gemacht laut dem dar fich nur 50 Prozent arbeiten . Ich habe aber bis jetzt immer 100 Prozent gearbeitet. Aber im Moment kann ich auch nicht Vollzeit arbeiten weil ich mich nicht gut fülle aber ich kann mir auch nicht leisten das ich Teilzeit arbeite
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: Baden Württemberg
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: Ich weiß es nicht

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r)!

Besten Dank für Ihre Frage, zu der ich Ihnen gerne Auskunft gebe wie folgt.

Finanzielle Einbußen müssen Sie nicht befürchteten. Sie dürfen zwar nur noch 50% arbeiten. Sie erhalten aber von ihrem Arbeitgeber mindestens ihren bisherigen Lohn. Es gilt § 18 MuSchG - Mutterschutzlohn. Das sollten Sie mit dem Arbeitgeber besprechen.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.

Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
Der Arbeitgeber sagt aber das ich dann einen neuen Vertrag unterschrieben müss und ich kann aber Vollzeit arbeiten weil ich mich nicht gut füllen was sind meine Möglichkeit P.s mein Fraun Arzt will mir kein Beschäftigungverbot ausstellen

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r)!

Besten Dank für Ihre Frage, zu der ich Ihnen gerne Auskunft gebe wie folgt.

Der Mutterschutzlohn wird nur bei einem ärtzlich ausgesprochenen Beschäftigungsverbot gezahlt. Es genügt also nicht, dass Sie sich schlecht fühlen. Ihr Frauenarzt muss das auch durch das Beschäftigungsverbot bestätigen.

Ist das nicht der Fall müssten Sie in der Tat einen neuen Arbeitsvertrag mit der Teilzeiregelung schließen. Oder Sie lassen sich krankschreiben, wenn Ihr Unwohlsein für eine Bestätigung Ihrer Arbeitsunfähigkeit genügt. Das müssten allerdings auch wieder Ihr Arzt machen.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.

Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
Dann muss ich arbeiten auch wenn ich tot Umfalle das kann ja echt nicht sein. Kann mich mein Arbeitgeber zwingen Vertrag zum Teilzeit unterschreiben ich kann Teilzeit nicht arbeiten wegen des geldes das Geld brauch ich .

Sie müssen keinen neuen Vertrag unterschreiben. Wenn Sie es aber nicht machen, müssen Sie eben aber auch Vollzeit arbeiten.

Wenn Sie sich aber bei der Arbeit so schlecht fühlen, dass Sie kurz vor Umfallen sind, muss Ihr Arzt Ihnen das bescheinigen. Entweder schreibt er Sie krank oder legt Ihnen einen Beschäftigungsverbot auf.

Gerne stehe ich für Rückfragen zur Verfügung.

Ansonsten denken Sie bitte daran, über das Bewertungssystem eine positive Bewertung (Klick auf 3-5 Sterne) zu hinterlassen, um den von Ihnen eingesetzten Betrag für meine Vergütung freizugeben. Dies hat keine Auswirkungen auf die bereits an JustAnswer geleistete Zahlung. Und Sie können selbstverständlich auch nach der Bewertung jederzeit sehr gerne Nachfragen stellen.

Vielen Dank für Ihre Mühe!

Sehr geehrte/r Fragesteller/in, ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.

Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.

Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.

Kunde: hat geantwortet vor 21 Tagen.
Ich habe noch eine Frage ich musste wegen meiner Schwangerschaft im Tag Dienst was passiert jetzt mit meinem gehalt... danke

Es gilt § 18 MuSchG - Mutterschutzlohn. Dort heißt es in Absatz 1:

 

Eine Frau, die wegen eines Beschäftigungsverbots außerhalb der Schutzfristen vor oder nach der Entbindung teilweise oder gar nicht beschäftigt werden darf, erhält von ihrem Arbeitgeber Mutterschutzlohn. Als Mutterschutzlohn wird das durchschnittliche Arbeitsentgelt der letzten drei abgerechneten Kalendermonate vor dem Eintritt der Schwangerschaft gezahlt. ....

 

Wenn Sie also wegen der Schwangerschaft teilweise nicht beschäftigt werden können, wie hier nicht nachts, erhalten Sie das durchschnittliche Arbeitsentgelt der letzten drei Monate.

 

Ich darf Sie nochmal bitten, über das Bewertungssystem eine positive Bewertung (Klick auf 3-5 Sterne) zu hinterlassen, um den von Ihnen eingesetzten Betrag für meine Vergütung freizugeben. Dies hat keine Auswirkungen auf die bereits an JustAnswer geleistete Zahlung. Und Sie können selbstverständlich auch nach der Bewertung jederzeit sehr gerne Nachfragen stellen.

Vielen Dank für Ihre Mühe!

Rechtsanwalt Krüger und weitere Experten für Arbeitsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.