So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Traub.
RA Traub
RA Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 12578
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
RA Traub ist jetzt online.

Ich habe mich bei einer Firma als Wundexpertin beworben.

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe mich bei einer Firma als Wundexpertin beworben. Gabe bereits mehrere Gespräche geführt und wurde zum AC eingeladen. Alles erfreulich verlaufen. Nun will mein Arbeitgeber mir bei meiner jetzigen Arbeit beim " alten" Arbeitgeber über sie Schultern schauen und dann entscheiden, ob er mich einstellt. Ich sehe das aus Datenschutzgründen und arbeitsrechtlichen Gründen skeptisch. Wie verhalte ich mich?
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: Thüringen
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: Ich habe einen festen Kundenstamm den ich mit zu der neuen Firma nehmen kann und darf.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer.
Ich bin Rechtsanwalt Dr. Traub und würde Ihnen gerne bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.

Losgelöst von dem rechtlichen Aspekt des Datenschutzes haben Sie nur zwei Möglichkeiten.

Entweder Sie gehen auf den Wunsch des neuen potentiellen Arbeitgebers ein oder Sie lehnen dies ab und riskieren hierdurch, dass Sie die neue Stelle nicht bekommen.

Es kommt auf Ihr Verhandlungsgeschick an, wie Sie das Vorhaben ablehnen und ggf. ein Gegenangebot machen.

Eine Möglichkeit wäre, auf eine zu vereinbarende Probezeit hinzuweisen, in welcher der neue AG genügend Zeit hat, sich von Ihren Fertigkeiten zu überzeugen.
Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung. Sofern der Wunsch nach einem Telefonat besteht, können Sie dies gern über den Telefon-Premium-Service anfordern.
Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
Ich habe eine Probezeit von 6 Monaten, deshalb bin ich ja so misstrauisch.
Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
Ich denke erstmal nicht. Mein potentieller Arbeitgeber würde sich nächste Woche nochmal melden.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

es werden heutzutage kaum noch Arbeitsverhältnisse ohne Probezeit begründet.

Auch sind 6 Monate die Regel.

Es handelt sich einfach um eine Riskoabwägung dahingehend, ob vor diesem Hintergrund ein Wechsel zum neuen AG erfolgen soll.

Ggf. können Sie aushandeln, dass die Probezeit verkürzt wird oder ganz weg fällt.

Sie können an den Zugeständnissen des AG erkennen, wie "wichtig" Sie ihm sind.

Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
Ok. Ich verstehe. Vielen Dank

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),
es freut mich, wenn ich Ihnen bei Ihrem Anliegen weiter helfen konnte und stehe Ihnen auch in Zukunft gerne über JustAnswer zur Verfügung.
Über die Abgabe einer positiven Bewertung (anklicken zwischen 3 - 5 Bewertungssternen oberhalb der Fragebox links/rechts) für meine Ausführungen würde ich mich freuen.
Ich wünsche Ihnen alles Gute!
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

 

RA Traub und weitere Experten für Arbeitsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.