So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 30332
Erfahrung:  Erfahrung in der Bearbeitung arbeitsrechtlicher Mandate
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Nach fast 20 Jahren wurde meine Rechtschutzversicherung

Diese Antwort wurde bewertet:

Nach fast 20 Jahren wurde meine Rechtschutzversicherung gekündigt, da ich in den letzten 3 Jahren 3 Fälle hatte. Nun bekomme ich keine neue mehr. Was kann ich tun?
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: Berlin
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: Nicht das ich wüßte.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Leider muss ich Ihnen mitteilen, dass Rechtsschutzversicherer auf der Grundlage der dem Versicherungsvertragsverhältnis zugrunde liegenden Versicherungsbedingungen berechtigt sind, die Kündigung auszusprechen, wenn - wie in Ihrem Fall - die Versicherung mehrfach innerhalb eines gewissen Zeitraumes beansprucht wird.

Leider ist dies in der Tat für den Versicherungsnehmer sodann auch mit dem weiteren Nachteil verbunden, dass andere Rechtsschutzversicherungen wegen der aus ihrer Sicht bestehenden Kostenrisioken einen Neuvertragsschluss ablehnen.

Unter diesen Umständen ist Ihnen anzuraten, noch einmal das Gespräch mit Ihrer RSV zu suchen und diese zu bitten, die Kündigung zurückzunehmen, was rechtlich jederzeit möglich ist.

Sie sollten dies mit dem Angebot verbinden, entweder eine (höhere) Selbstbeteiligung zu vereinbaren oder bestimmte bisher von der Police abgedeckte Bereiche künftig auszuklammern.

Eine andere Möglichkeit besteht leider nicht, denn Rechtsschutzversicherungen steht es grundätzlich gänzlich frei, ob Sie mit einem Interessenten einen Vertrag schließen wollen oder nicht.

Ich bedaure außerordentlich, Ihnen keinen angenehmere Mitteilung übermitteln zu können, aber ich bin als Rechtsanwalt verpflichtet, Ihnen die Rechtslage wahrheitsgemäß darzustellen.

Klicken Sie bitte oben auf die Bewertungsterne (=3-5 Sterne/"Toller Service","Informativ & hilfreich","Frage beantwortet"), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann zahlt JustAnswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung an mich aus.

Gern können wir Ihr Anliegen auch telefonisch im persönlichen Gespräch ausführlich erörtern, sofern Sie dies wünschen.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und 3 weitere Experten für Arbeitsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.