So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Traub.
RA Traub
RA Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 12403
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
RA Traub ist jetzt online.

Ich bin Deutscher mit Wohnsitz in Spanien und dort als

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich bin Deutscher mit Wohnsitz in Spanien und dort als Selbstständiger gemeldet.
Kann ich in Deutschland eine selbstständige Tätigkeit mit meinem spanischen Gewerbe ausführen?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer.

Ich bin Rechtsanwalt Dr. Traub und würde Ihnen gerne bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.

Wenn Sie Einkünfte hier im Inland erzielen und/oder Geschäftsräumlichkeiten unterhalten, haben Sie in Deutschland das Gewerbe gesondert anzumelden.

Dies dürfte jedoch unproblematisch möglich sein.

Die Kosten hierfür belaufen sich auf € 20.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung. Sofern der Wunsch nach einem Telefonat besteht, können Sie dies gern über den Telefon-Premium-Service anfordern.

Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.

Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Sehr geehrter Herr Dr. Traub,

vielen Dank für Ihre Auskunft.
Im Falle "meiner" Branche ist das jedoch etwas anders.

Es gibt keine eigenen Geschäftsräumlichkeiten in denen ich mein Gewerbe ausführe.
Da ich als selbstständiger Tontechniker und Veranstaltungstechniker unterwegs bin, werden die Aufträge dort bearbeitet wo die Veranstaltung ist (z. B. Hotels, Hallen, Open Air, etc.).

Die Dauer eines Auftrags ist zudem oftmals nicht länger als 1 – 2 Tage und unterscheidet sich in diesem Aspekt deutlich.

Um in Deutschland ein Gewerbe anzumelden, benötige ich einen Wohnsitz dort.
Diesen habe ich jedoch abgemeldet, weil ich dauerhaft in Spanien lebe.

Zudem ist es doch so, dass wenn ich in Deutschland einen Wohnsitz habe (der wie Sie sagen für das Gewerbe notwendig ist), ich dort Krankenversicherung / Sozialversicherung bezahlen muss, oder täusche ich mich da?

Dies will ich natürlich nicht, weil mir deutschen Versicherungen hier im Ausland nichts nützen und ich nur wenige Tage / Wochen im Jahr in Deutschland verbringe.

Gibt es denn gar keine andere Möglichkeit mit meinem spanischen Gewerbe in Deutschland einen Auftrag für eine Veranstaltung von 2 oder 3 Tagen auszuführen und entsprechend abzurechnen?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Rückmeldung.

Dann ist keine Gewerbe anzumelden in Deutschland.

Aber:

Es ist zu prüfen, ob Sie durch die in Deutschland ausgeübte Tätigkeit beschränkt steuerpflichtig sind (§ 1 Abs. 4 EStG) und die in Deutschland erzielten Einkünfte hier zu versteuern sind.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

RA Traub und weitere Experten für Arbeitsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Ich verstehe, also ich muss in dem Fall kein Gewerbe anmelden.
Gibt es außer der eventuellen beschränkten Steuerpflicht sonst irgendetwas das ich beachten muss, wenn ich nach Deutschland komme und dort einen Auftrag bearbeite?
Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Ich verstehe, also ich muss in dem Fall kein Gewerbe anmelden.
Gibt es außer der eventuellen beschränkten Steuerpflicht sonst irgendetwas das ich beachten muss, wenn ich nach Deutschland komme und dort einen Auftrag bearbeite?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

für eine "normale" gewerbliche Tätigkeit nicht.

Aufgrund des EU-Raumes kann jeder EU-Bürger in einem anderen EU-Land leben und/oder gewerblich tätig werden.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
Vielen Dank.

Könnten Sie mir noch sagen, warum in diesem Fall KEINE Gewerbeanmeldung in Deutschland nötig ist?
Wegen der nicht vorhandenen Geschäftsräumlichkeiten?

Gibt es eine Stelle im Steuerrecht, wo ich das selbst nachlesen kann?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

das Nichtanmeldungserfordernis ergibt sich unmittelbar aus § 14 GewO, vgl. https://dejure.org/gesetze/GewO/14.html

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-