So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Kr...
Rechtsanwalt Krüger
Rechtsanwalt Krüger, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 5242
Erfahrung:  Lanjährige praktische Tätigkeit als Rechtsanwalt
36252690
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
Rechtsanwalt Krüger ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, Bedarf eine Kündigung der

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrte Damen und Herren, Bedarf eine Kündigung der Schriftform?
Hintergrund, ich bin angestellter Sachbearbeiter, und möchte meiner Chefin vorschlagen, dass ich im gegenseitigen Einvernehmen zu einem uns beiden genehmen Zeitpunkt aus der Firma ausscheide.
Ich möchte, dass ein neuer Mitarbeiter für mich gesucht wird, und dass es einen geordneten Übergang gibt.
Nun möchte ich vermeiden, dass meine Chefin aus Kränkung meinen Vorschlag als fristlose Kündigung versteht, und sagt, "OK, dann gehen Sie jetzt sofort, sie haben ja schließlich fristlos gekündigt.".
Danke & Grüße,
daryush Ghassemi

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r)!

Besten Dank für Ihre Frage, zu der ich Ihnen gerne Auskunft gebe wie folgt.

 

Die Kündigung eines Arbeitsvertrages bedarf der Schriftform (§ 623 BGB). Die Kündigung kann also mündlich nicht wirksam ausgesprochen werden.

 

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.

Rechtsanwalt Krüger und weitere Experten für Arbeitsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.