So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 30380
Erfahrung:  Erfahrung in der Bearbeitung arbeitsrechtlicher Mandate
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Mein Arbeitnehmer hatte einen Nebenjob zu seinem Hauptjob.

Diese Antwort wurde bewertet:

Mein Arbeitnehmer hatte einen Nebenjob zu seinem Hauptjob. Den Nebenjob hat er nicht angegeben. Darf ich nachforschen wo er den Job gemacht hat, im Arbeitsvertrag steht, er müsse den Nebenjob mit der Arbeitgeberin absprechen. J

Der Arbeitnehmer überzieht mich mit einer Unterlassungsklage, weil ich nachforsche. Darf ich als Arbeitgeber das nicht? J

Er hat den Arbeitsvertrag mit mir entwendet aus der Personalakte. Allein er hat Interesse daran, dass er verschwunden ist, sonst keiner, er ist auch der einzige, der wusste, wo der Aktenordner sich befindet. Er sollte bei Ausscheidung Geld zurückzahlen, wenn er die Ausbildung zum Praxismanager und zum Diabetes DMP Progamm nach der Ausbildung, die ich bezahlt habe , woanders versilbert. MFG ***

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

schildern Sie den Sachverhalt zur besseren rechtlichen Einordnung bitte etwas näher! Was für Nachforschungen haben Sie denn im Einzelnen angestellt?

Gern können wir Ihr Anliegen auch telefonisch im persönlichen Gespräch ausführlich erörtern, sofern Sie dies wünschen.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Auch ohne weitere Informationen kann ich zu Ihrer Anfrage Stellung nehmen wie folgt:

Es ist selbstverständlich legitim und rechtlich nicht zu beanstanden, wenn Sie Nachforschungen anstellen, sofern Ihr AN gegen das mit Ihnen vereinbarte arbeitsvertragliche Nebentätigkeitsverbot verstößt.

Solange Sie diese Nachforschungen unter Wahrung der Persönlichkeitsrechte des AN vornehmen, kann er diese Nachfoschungen auch nicht mittels einer Unterlassungsklage unterbinden - eine solche Klage würde abgewiesen werden.

Sofern Ihr AN darüber hinaus Dokumente entwendet hat (Sie erwähnen den Arbeitsvertrag), steht der Vorwurf eines nach § 242 StGB strafbaren Diebstahls im Raum, den Sie zur Anzeige bringen können.

Klicken Sie bitte oben auf die Bewertungsterne (=3-5 Sterne/"Toller Service","Informativ & hilfreich","Frage beantwortet"), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann zahlt JustAnswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung an mich aus.

Gern können wir Ihr Anliegen auch telefonisch im persönlichen Gespräch ausführlich erörtern, sofern Sie dies wünschen.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Gibt es dafür irgendeinen Paragraphen, das ich Nachforschungen betreiben kann, wenn im Arbeitsvertrag steht, das Nebentätigkeiten abgesprochen werden müssen, es ist nämlich so, das mein AN seine Arbeit bei mir sträflich vernachlässigt hat. MFG Bushoven aus Bocholt

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!

 

Ihre diesbezügliche Rechtsbefugnis zu entsprechenden Nachforschungen folgt unmittelbar aus dem geschlossenen Arbeitsvertrag! Gesetzlich ist ein solches Nachforschungsrecht nicht niedergelegt.

Klicken Sie dann bitte oben auf die Bewertungsterne (=3-5 Sterne/"Toller Service","Informativ & hilfreich","Frage beantwortet"), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann zahlt JustAnswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung an mich aus.

Gern können wir Ihr Anliegen auch telefonisch im persönlichen Gespräch ausführlich erörtern, sofern Sie dies wünschen.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Leider haben Sie nun noch immer keine Bewertung abgegeben - bestehen denn technische Schwierigkeiten? Teilen Sie mir dies bitte kurz mit, damit ich den Portalbetreiber in Kenntnis setzen kann.

Haben Sie denn nun noch Nachfragen? Gern können Sie nachfragen ("Dem Experten antworten")!

 

Geben Sie bitte andernfalls Ihre positive Bewertung für die in Anspruch genommene anwaltliche Beratung ab.

 

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und 3 weitere Experten für Arbeitsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.

Wünschen Sie denn noch ein Telefonat? Ich mehrmals versucht, Sie anzurufen.

 

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt