So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwältin
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 8444
Erfahrung:  langjährige Erfahrung als Rechtsanwältin
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
ragrass ist jetzt online.

Mein Arbeitgeber möchte mich kündigen da meine

Kundenfrage

mein Arbeitgeber möchte mich kündigen da meine Arbeitsleistung abgenommen hat. Er bietet mir 3 Monate weiterzahlung vom Gehalt und 10.000 Abfindung. Bekomme ich dann sperre vom Arbeitsamt? Ist es besser weiterhin 3 bis4 Monate Gehalt zu bekommen statt Abfindung?

Gepostet: vor 8 Tagen.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 8 Tagen.

Sehr geehrter Fragesteller,

würde die Kündigung bzw. Aufhebung aus betriebsbedingten Gründen erfolgen ? Wie lange sind Sie denn bei dem Arbeitgeber beschäftigt ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
9 Jahre und 3 Monate. Nein nicht betriebsbedingte kündigung
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 8 Tagen.

Sehr geehrter Fragesteller,

aus welchem Grund würden Sie dann gekündigt ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Leistung stimmt nicht mehr
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 8 Tagen.

Sehr geehrter Fragesteller,

danke, ***** ***** Justanswer genutzt haben und vielen Dank für die Nachträge.

Wenn die Kündigung oder die Vertragsaufhebung auf personenbedingten oder verhaltensbedingten Gründen beruht, kommt es nicht darauf an, ob eine Kündigungsfrist eingehalten wurde oder ob eine Abfindung gezahlt wird. In einem solchen Fall ist der AN immer "Schuld" an der Beendigung und dies führt zwangsläufig zu einer Sperre beim Arbeitsamt.

Um diese zum Umgehen, sollte der Grund für die Beendigung betriebsbedingt sein und die Kündigungsfrist müsste eingehalten werden.

Ich hoffe, Ihre Frage ist beantwortet. Falls noch Unklarheiten bestehen, nehmen Sie bitte Kontakt auf. Anderenfalls bitte ich Sie um Bewertung der Antwort.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Experte:  ragrass hat geantwortet vor 8 Tagen.

Sehr geehrter Fragesteller,

haben Sie noch Nachfragen ? Falls nicht, nehmen Sie bitte nunmehr eine Bewertung vor. Es entstehen hierdurch keine Extrakosten. Vielen Dank !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass