So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 31597
Erfahrung:  Langjährige Tätigkeit im Zivilrecht
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Guten Tag. Ich habe am 30.9.2019 persönlich meine Kündigung

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag. Ich habe am 30.9.2019 persönlich meine Kündigung zum 31.12.12 im Fitnessstudio abgegeben. Vertragsbeginn der Mitgliedschaft war zum 1.1.2013 laut Vertrag unterschrieben habe ich den Vertrag aber am 24.12.2012 . Nun lässt mich das Fitnessstudio erst zum 31.12.2020 aus dem Vertrag. Ist das rechtens ? Schließlich habe ich meine 3 monatige Kündigungsfrist eingehalten?
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: Sachsen-Anhalt
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: Nein

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Darf ich Sie höflich fragen:

Können Sie uns die Vertragsbedingungen (Kündigung /Laufzeit) hier hochladen?

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Vertrag
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Nein ich möchte kein Telefonat
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Wird meine Frage trotzdem beantwortet?

Sehr geehrter Ratsuchender

haben Sie vielen Dank.

Den Vertrag habe ich mir angesehen. In Nr. 7 der AGB ist die Kündigungsfrist geregelt. Die Kündigungsfrist beträgt 3 Monate zum jeweiligen Vertragsende. Wenn Vertragsbeginn der 01.01.2013 war, dann hätte die Kündigung längstens 3 Monate vorher als Ende September bei der Gegenseite eingehen müssen.

Wenn Sie den Zugang der Kündigung zum 30.o9.2019 nachweisen können, dann endet der Vertrag zum Jahresende und nicht wie das Studio meint ein Jahr später.

Das Studio muss sich hier schon an seine eigenen AGB halten.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und weitere Experten für Arbeitsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.