So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 30059
Erfahrung:  Erfahrung in der Bearbeitung arbeitsrechtlicher Mandate
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Hallo ich soll Samstag und Sonntag auf eine Messe. Ich soll

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo ich soll Samstag und Sonntag auf eine Messe. Ich soll nur für Sonntag einen freizeitasgleich bekommen. Wir haben einen 5 Tage Vertrag mit 38 Stunden und 20 Überstunden die am Ende des Monats verfallen. Samstag würde als verfallen, obwohl alle anderen da frei haben. Das geht zwei Wochen so. Ich würde also 14 Tage hintereinander arbeiten und nur zwei Tage frei bekommen. Wie ist hier die Rechtslage?
Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Vertrag wurde hinzugefügt, wie besprochen

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

In der Tat sind Sie auf der Grundlage der arbeitsvertraglichen Vereinbarungen nicht verpflichtet, an den Samstagen zu arbeiten, so dass Sie entweder eine entsprechende Vergütung einfordern oder aber Freizeitausgleich beanspruchen können.

Rechtlich maßgeblich ist Ihre arbeitsvertragliche Regelung unter "Verschiedenes": Danach haben Sie ein Fünf-Tage-Arbeitswoche, wobei die Überstunden hierbei eingeschlossen sind.

Das bedeutet, dass Sie arbeitsvertraglich auch nicht zur Arbeit an den Samstagen verpflichtet sind.

Sie sollten daher von Ihrem AG unter ausdrücklicher Berufung auf die hier erläuterte Rechtslage Vergütung oder Freizeitausgleich auch für die Samstage verlangen!

Klicken Sie bitte oben auf die Bewertungsterne (=3-5 Sterne/"Toller Service","Informativ & hilfreich","Frage beantwortet"), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann zahlt JustAnswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung an mich aus.

Gern können wir Ihr Anliegen auch telefonisch im persönlichen Gespräch ausführlich erörtern, sofern Sie dies wünschen.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Können Sie mir hier ein awaltliches Schreiben zu der Rechtslage geben? Danke

Das ist nicht möglich, denn auf JustAnswer wird reine Rechtsberatung geboten.

Sofern Sie dies wünschen, kann ich Ihnen jedoch ein Schreiben an Ihren AG fertigen, das Sie dann in Ihrem Namen versenden.

Teilen Sie mir bitte mit, ob ich Ihnen ein entsprechendes Angebot machen soll. Sofern Sie dies nicht wünschen, geben Sie dann bitte Ihre Bewertung ab (=3-5 Sterne anklicken/"Toller Service","Informativ & hilfreich","Frage beantwortet"), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten").

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Arbeitsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Machen Sie mir bitte so ein Angebot. Danke.

Vielen Dank.

Ich werde Ihnen hier in etwa 30-45 Minuten das Schreiben einstellen.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Vielen Dank

Sie können das Schreiben folgendermaßen fomulieren:

"Sehr geehrter Herr xy,

Ihrer arbeitgeberseitigen Anordnung, an den anstehenden Messewochenenden an beiden Samstagen ohne Freizeitausgleich oder aber Vergütung zu arbeiten, kann ich den in der vorliegenden Form leider nicht Folge leisten.

Zu dieser Mehrarbeit bin ich nämlich gemäß den zwischen uns bestehenden arbeitsvertraglichen Vereinbarungen nicht verpflichtet.

Ausweislich der arbeitsvertraglichen Regelungen unter dem Punkt "Verschiedenes" beträgt die wöchentliche Arbeitszeit 40 Stunden, verteilt auf fünf Werktage (Monatag bis Freitag).

Die vorgesehenen 20 Überstunden sind nur in dem arbeitsvertraglich explizit abgesteckten Rahmen einer Fünf-Tage-Woche ableistbar und von Ihnen bei Vorliegen eines dringenden betrieblichen Erfordernisses gegebenenfalls abrufbar.

Daraus folgt, dass mich an den beiden betreffenden Samstagen an den Messewochenenden arbeitsvertraglich keine Arbeitspflicht trifft.

Gleichwohl bin ich bereit, Ihnen an den beiden Samstagen meine Arbeitskraft zur Verfügung zu stellen und auf die mir zustehende Freizeit zu verzichten.

Im Gegenzug erwarte ich dann allerdings, dass Sie mir hierfür entweder eine Mehrarbeitsvergütung oder einen entsprechenden Freizeitausgleich bieten.

Mit freundlichen Grüßen

Datum/Unterschrift"