So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 31583
Erfahrung:  Langjährige Tätigkeit im Zivilrecht
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Sehr geehrter Anwalt! Bayern, Ich habe 3 verschiedene

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrter Anwalt!
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: Bayern
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: Ich habe 3 verschiedene Abmahnungen gleichzeitig bekommen. Mit der Androhung, beim nächsten "Verstoß" bekomme ich die fristlose Kündigung. Ist das rechtens? Eine der 3 Abmahnungen entspricht absolut nicht der Wahrheit. Ist es sinnvoll, ratsam dagegen Einspruch einzulegen? Vielen Dank für Ihre Hilfe!

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Eine Abmahnung ist dann gerechtfertigt, wenn Sie schuldhaft gegen Ihre arbeitvertraglichen Pflichten verstoßen haben.

Die Abmahnung bildet grundsätzlich die Vorstufe zu einer fristlosen Kündigung. Aus diesem Grunde enthält eine Abmahnung auch den Hinweis, dass sollte es trotz Abmahnung erneut zu einem solchen Pflichtenverstoß kommen, Sie fristlos gekündigt werden können.

Aus diesem Grund sollten Sie gegen die Abmahnung unbedingt vorgehen. Wenn die Abmahnung nicht korrekt ist, dann haben Sie gegen den Arbeitgeber einen Anspruch auf Entfernung der Abmahnung aus der Personalakte. Sollte sich der Arbeitgeber weigern, so können Sie den Arbeitgeber auch auf Entfernung aus der Personalakte verklagen.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Ich weiß, das der Arbeitgeber mich loswerden möchte. Ich habe 260 Überstunden. Wenn er durch Unwahrheiten es schafft. Was passiert mit meinen Überstunden bei einer fristlosen Kündigung?

Sehr geehrter Ratsuchender,

auch bei einer fristlosen Kündigung gehen die Überstunden nicht verloren sondern müssen ausgezahlt werden.

Die fristlose Kündigung besagt ja "nur" dass das Arbeitsverhältnis sofort enden soll. Die Verpflichtung des Arbeitgebers für geleistete Arbeit zu zahlen bleibt davon unberührt.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und 2 weitere Experten für Arbeitsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
vielen Dank für Ihre Hilfe

Gerne!!