So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwältin
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 8561
Erfahrung:  langjährige Erfahrung als Rechtsanwältin
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
ragrass ist jetzt online.

Guten Tag. Ich bin noch Angestellter eines

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag. Ich bin noch Angestellter eines Handelsunternehmens, möchte mich aber in der gleichen Branche selbtsständig machen. In meinem Arbeitsvertrag habe ich keine Wettbewerbsverbote oder ähnliches. Ich möchte ein Einzelunternehmen anmelden (Kleingewerbe) und nach Beendigung meines aktuellen Arbeitsverhältnis aktiv werden. D. h. ich vertreibe als Händler die gleichen Produkte als bisher im Angestelltenverhältnis. Dabei werde ich möglicherweise auch mit Kunden meines seitherigen Unternehmens in Kontakt kommen und u. U. Insiderwissen nutzen. Kann ich nach Beendigung des Arbeitsverhältnisses einfach aktiv werden oder muss ich irgendwelche Fallstricke beachten? Wie kann ich mich vor möglichen rechtlichen Konflikten mit meinem seitherigen Arbeitgeber schützen bzw. bei was muss ich vorsichtig sein? Was ist generell zu beachten? Vielen Dank ***** ***** Grüße

Sehr geehrter Fragesteller,

danke, ***** ***** Justanswer genutzt haben.

Während des laufenden Arbeitsverhältnisses besteht auch ohne ausdrückliche Vereinbarung aufgrund einer gewissen Treuepflicht ein Verbot des direkten Wettbewerbs. Dieses endet grundsätzlich mit Ende des Arbeitsverhältnisses. Dies ist auch der Grund weshalb viele Arbeitsverträge nachvertragliche Wettbewerbsverbote beinhalten. Fehlt eine solche können Sie Ihrem alten Arbeitgeber ohne weiteres Konkurrenz machen.

Ich hoffe, Ihre Frage ist beantwortet. Falls noch Unklarheiten bestehen, nehmen Sie bitte Kontakt auf. Anderenfalls bitte ich Sie um Bewertung der Antwort.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Sehr geehrter Fragesteller,

haben Sie noch Nachfragen ? Falls nicht, darf ich Sie nochmals um Bewertung bitten. Vielen Dank !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Sehr geehrte Frau Grass,vielen Dank für Ihre Antwort.Ich hätte noch Nachfragen. Ich hatte es zu undeutlich formuliert. Dass ich grundsätzlich ohne Wettbewerbsverbot nach Ende des Arbeitsverhältnisses in Konkurrenz treten darf, war mir bereits bewusst. Mir ging es eher um Fallstricke durch Insiderwissen. Aber ich kann ja mein Gedächtnis nicht löschen, daher denke ich hier mir meine Frage selbst beantworten zu können. Daher bitte ich um Antwort zu einer Detailfrage:Kann ich mein Einzelunternehmen schon während des Arbeitsverhältnisses anmelden? Ich würde noch nicht aktiv werden und auch keine Umsätze generieren. Aber ich könnte dann schon Bürobedarf etc. einkaufen und alle Botengänge für mein Unternehmen erledigen. Damit will man ja nicht bis zum Tag 1 warten. An dem Tag will ich ja Kunden akqirieren. Wäre toll wenn Sie mir hierzu noch Ihre Einschätzung geben würden.Herzlichen Dank.MfG

Sehr geehrter Fragesteller,

das Insiderwissen ist unschädlich, denn entweder dürfen Sie Wettbewerb ma*****, *****n dürfen Sie auch Ihr Wissen einsetzen oder eben nicht.

Während des Arbeotsverhältnis gilt das Wettbewerbsverbot. Wenn Sie eine Firma anmelden wollen, brauchen Sie die Zustimmung des Arbeitgebers.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

ragrass und weitere Experten für Arbeitsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.