So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 31446
Erfahrung:  Langjährige Tätigkeit im Zivilrecht
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Ich bin freiberufliche Mitarbeiterin seit mehr als 20 Jahren

Diese Antwort wurde bewertet:

ich bin freiberufliche Mitarbeiterin seit mehr als 20 Jahren - ohne Vertrag. Ich erhalte Provisionen nach Auftragseingang. Jetzt möchte ich aus dem Beruf aussteigen und ins Ausland gehen. Wann/bzw. muss ich kündigen. Ist dieses überhaupt notwendig ohne Vertrag.

ich erhalte Provision von den eingegangenen Aufträgen.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Auch wenn Sie freiberufliche Mitarbeiterin sind und keinen schriftlichen Vertrag haben, dann haben Sie dennoch einen wirksamen Vertrag abgeschlossen. Der Vertrag kann auch mündlich oder durch schlüssiges Verhalten abgeschlossen werden.

Das bedeutet, wenn Sie den Vertrag beenden wollen, dann müssen Sie eine Kündigung aussprechen.

Die Kündigungsfrist richtet sich nach § 89 HGB (6 Monate zum Ende des Kalendermonats) sofern Sie als Handelsvertreter tätig geworden sind.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Sehr geehrter Herr Schiessl, ich bin als kaufmännische Mitarbeiterin tätig, also kein Handelsvertreter.
Ist die Kündigungszeit wirklich so lang ?

Sehr geehrte Ratsuchende,

wenn Sie keine Handelsvertreterin sind (Provisionen) und auch nicht in einem Angestelltenverhältnis arbeiten dann gilt § 621 BGB. Wenn Sie monatlich gezahlt werden, dann können Sie bis zum 15. eines jeden Monats zum Ende des Monats kündigen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und 2 weitere Experten für Arbeitsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.