So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kianusch Ayazi.
Kianusch Ayazi
Kianusch Ayazi,
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 689
Erfahrung:  Juristischer Mitarbeiter at ProfDrPannenRAe
106185746
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
Kianusch Ayazi ist jetzt online.

Wenn man fristlos Gekündigt wird. Hat man dann bei dem

Diese Antwort wurde bewertet:

Wenn man fristlos Gekündigt wird. Hat man dann bei dem Arbeitgeber Areal verbot?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage. Gerne helfe ich Ihnen.
Bitte gedulden Sie sich einen Augenblick, während ich meine Antwort für Sie ausarbeite.

Bei Bedarf stehe ich Ihnen auch gern für ein telefonisches Beratungsgespräch zur Verfügung. Buchen Sie dieses einfach als Premium-Service dazu.
Mit freundlichen Grüßen
Kianusch Ayazi, LL.B. (Bucerius Law School)
- Rechtsanwalt -

Vielen Dank für Ihre Geduld.

Im Falle einer arbeitgeberseitigen fristlosen Kündigung kommt es nicht automatisch zu einem Hausverbot auf dem Betriebsgelände, sofern Sie darauf abzielen. Vielmehr müsste ein solches Hausverbot separat ausgesprochen werden.

Der Arbeitgeber hat - soweit der das Hausrecht hat - jederzeit die Möglichkeit, den gekündigten Arbeitnehmer vom Betriebsgelände im Wege eines Hausverbots auszuschließen. Er muss dies jedoch nicht. Auch ergibt sich ein solches Hausverbot nicht automatisch aus der fristlosen Kündigung.

Konnte ich Ihnen damit behilflich sein?

Ich bitte Sie um Abgabe einer Bewertung (3-5 Sterne). Danach können Sie ggf. Rückfragen stellen.

Kianusch Ayazi und 3 weitere Experten für Arbeitsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.