So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Schiessl Claudia.
Schiessl Claudia
Schiessl Claudia, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 19049
Erfahrung:  Fachanwältin für Arbeitsrecht seit 2007, Korrespondenzsprachen deutsch und englisch,Vertretung von Arbeitgebern, Arbeitnehmern und Betriebsräten, Betriebsratschulungen ,20 Jahre Anwaltserfahrung
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
Schiessl Claudia ist jetzt online.

Mein Arbeitgeber ist nicht bereit anfallende Stunden in

Kundenfrage

mein Arbeitgeber ist nicht bereit anfallende Stunden in irgendeiner form zu honorieren. wie kann ich vorgehen ?

Gepostet: vor 3 Monaten.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 3 Monaten.
Sehr geehrter Ratsuchender, vielen Dank ***** ***** freundliche Anfrage. Darf ich fragen handelt es sich dabei um Überstunden
Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
JA
Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 3 Monaten.
Sehr geehrter Ratsuchende, vielen Dank ***** ***** freundliche Rückmeldung.Mit Überstunden ist es schwierigDiese müssen zum einen nachweisbar angefallen, zum anderen entweder angeordnet, geduldet oder erforderlich gewesen seinBei all diesen sind Sie als Arbeitnehmer in der
Beweispflicht.Sie müssen also zum einen nachweisen dass diese Stunden tatsächlich angefallen sind, zum anderen dass sie ihr Arbeitgeber entweder genehmigt, angeordnet oder geduldet oder dass diese einfach erforderlich waren.Eine Ausnahme davon ist wenn Sie zum
Beispiel Lastkraftwagenfahrer oder Busfahrer sind.
Können Sie den Beweis erbringen und bezahlt der
Arbeitgeber die Überstunden nicht müssen Sie diese einklagen.
Begeben Sie sich dazu an die Rechtsantragsstelle des
Arbeitsgerichts.Dort fertigt man eine Klage für SieDas ist kostenlos. In wenigen Wochen ist
Güteverhandlung. 80 % aller Fälle enden in Güteverhandlung mit einer Einigung zwischen Arbeitgeber und ArbeitnehmerIch hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen. Bitte fragen Sie sehr gerne nach.Wenn ich helfen konnte bitte ich um positive Bewertung vielen Dank
Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 3 Monaten.
Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen wenn ja bitte ich Sie höflich, meine Arbeit für sie doch eine positive Bewertung zu honorierenVielen Dank