So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 29455
Erfahrung:  Erfahrung in der Bearbeitung arbeitsrechtlicher Mandate
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Ich habe eine Datenschutz Frage. Ein Mitarbeiter hatte

Diese Antwort wurde bewertet:

ich habe eine Datenschutz Frage. Ein Mitarbeiter im HR hatte zeitlang Zugriff auf die Zeiterfassung aller Abteilungen, obwohl er nicht es haben sollte. Er hat eine Auswertung gemacht, um einer Mitarbeiterin vorzuwerfen, dass sie immer zu spät kommt. Dadurch wollte er sich verteidigen, da sein Manager ihm das gleiche vorgeworfen hat. Er hat diese Auswertung weder kommuniziert noch abgespeichert. Alles ist mündlich gelaufen. Besteht hier ein Datenmissbrauch und kann es eine Abmahnung rechtfertigen? Da mein Deutsch nicht perfekt ist könnten Sie mir bitte eine Antwort per Email geben? Vielen Dank

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Die Zeiterfassung ist nach § 26 Absatz 1 BDSG zur Durchführung des Beschäftigungsverhältnisses zwar in aller Regel erforderlich.

Zudem hat ein AG ein berechtigtes Interesse an der Arbeitszeiterfassung nach Art. 6 Absatz 1 Satz 1 lit. f DSGVO.

Allerdings gilt dies alles nur, wenn dem Mitarbeiter der Zugriff auf die Daten auch ausdrücklich erlaubt war.

Da dies hier aber gerade nicht der Fall war, liegt in der Tat eine Verletzung der Datenschutzbestimmungen vor, und dieser Verstoß kann auch eine Abmahnung rechtfertigen!

Nehmen Sie bitte Ihre Bewertung vor, indem Sie oben die Bewertungsterne (=3-5 Sterne) anklicken, wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann zahlt JustAnswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung an mich aus.

Nach erfolgter Bewertung können Sie jederzeit nachfragen!

Gern können wir Ihr Anliegen auch telefonisch erörtern, sofern Sie dies wünschen.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Sind denn nun noch Fragen offen geblieben? Gibt es (technische) Probleme bei der Abgabe der Bewertung?

Besteht denn noch Klärungsbedarf?

Kann ich Ihnen noch weiterhelfen?

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Sehr geehrte Damen und Herren, wo kann ich genau im Gesetz finden, dass ein Mitarbeiter nicht für persönlichen Zweck die Daten verwenden darf? Alle AN haben hier ein Datenschutz Dokument unterschreiben. Nur das Problem ist dass dieser Mitarbeiter aus HR für seine persönliche Interesse verwendet hat. Danke

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!

Dies ergibt sich aus § 26 BDSG:

https://www.gesetze-im-internet.de/bdsg_2018/__26.html

Nehmen Sie dann bitte Ihre Bewertung vor, indem Sie oben die Bewertungsterne (=3-5 Sterne) anklicken, wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann zahlt JustAnswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung an mich aus.

Nach erfolgter Bewertung können Sie jederzeit nachfragen!

Gern können wir Ihr Anliegen auch telefonisch erörtern, sofern Sie dies wünschen.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Arbeitsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.