So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwältin
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 8286
Erfahrung:  langjährige Erfahrung als Rechtsanwältin
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
ragrass ist jetzt online.

Fristlose kündigung wie kann ich eine Sperrung beim

Diese Antwort wurde bewertet:

Fristlose kündigung wie kann ich eine Sperrung beim Arbeitsamt vermeiden

Sehr geehrter Fragesteller,

weshalb sind Sie denn fristlos gekündigt worden ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
In der kündigung die ich heute erhalten habe steht kein Grund drin . Ich denke deshalb ich habe ein Handy gefunden und aus Dummheit online verkauft der Besitzer hat es heraus gefunden und es war das Handy eines arbeits kollegen

Sehr geehrter Fragesteller,

danke für die Nutzung von Justanswer.

Eine fristlose Kündigung muss immer begründet werden, sonst ist sie nicht wirksam.

Sie sollten unbedingt innerhalb von 3 Wochen, gerechnet ab dem Zugang bzw. Eingang bei Ihnen, vor dem Arbeitsgericht Kündigungsschutzklage erheben.

Ich hoffe, Ihre Fragen sind umfänglich beantwortet. Sollte etwas übersehen worden sein oder weitere Fragen bestehen, geben Sie bitte Bescheid. Anderenfalls darf ich Sie um Bewertung der Antwort bitten.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Bekomme ich jetzt sofort Geld von der Agentur für arbeit.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Ich habe im Internet gelesen das der Kündigungs Grund nicht angegeben werden muss
Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Muss der Grund in der fristlosen Kündigung drin stehen?

Sehr geehrter Fragesteller,

wenn Sie keine Klage erheben, wird die Kündigung wirksam und Sie müssen mit der Sperre rechnen. Nur mit der Klage verhindern Sie, dass die Kündigung wirksam wird ! Ohne Klage wird eine eigentlich unwirksame Kündigung durch "Akzeptanz" dennoch wirksam.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Ok dann werde ich am Dienstag zum anwalt gehen muss ich der Agentur für arbeit ein schreiben vom anwalt vorlegen

Sehr geehrter Fragesteller,

Sie müssen nur angeben, dass Sie Klage erhoben haben.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Ok danke

Sehr geehrter Fragesteller,

gerne !

Ich wünsche einen schönen Abend und schöne Ostern.

Bitte hinterlassen Sie abschließend über die Sterne noch eine Bewertung für die Antworten. Vielen Dank !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Sehr geehrter Fragesteller,

bitte geben Sie noch die Bewertung ab.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Sehr geehrter Fragesteller,

was steht einer Bewertung denn entgegen ? Bitte sind und bleiben Sie fair und bewerten. Es entstehen hierduch keine zusätzlichen Kosten !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

ragrass und weitere Experten für Arbeitsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.