So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwältin
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 8280
Erfahrung:  langjährige Erfahrung als Rechtsanwältin
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
ragrass ist jetzt online.

Wie lange hat das Integrationsamt zeit um ein ordentliche

Diese Antwort wurde bewertet:

Wie lange hat das Integrationsamt zeit um ein ordentliche Kündigung eines Zeitarbeitsunternehmen zu prüfen? Folgendes bin seit 22.02.19 ohne einsatz probezeit Rum und zu 50% Schwerbehinderung. Nun hatte ich heute ein Gespräch bei der Zeitarbeitsfirma das man mich ja schon 1 Monat ohne Arbeit bezahlt. Ist das rechtens das man mich schon nach einem Monat ohne Arbeit betriebsbedingt kündigen will?

Sehr geehrter Fragesteller,

die betriebsbedingte Kündigung bezieht sich darauf, dass man keine Arbeit für Sie hat ? Woran liegt dies denn ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Naja man hat halt aktuell kein einsatz für mich.

Sehr geehrter Fragesteller,

danke für die Nutzung von Justanswer und den Nachtrag.

Die Zustimmung (oder Ablehnung) des Integrationsamtes ist ein Verwaltungsakt. Laut § 88 SGG muss die Behörde innerhalb einer angemessenen Zeit von maximal 6 Monaten entscheiden, d.h. spätestsns nach 6 Monaten muss entschieden werden.

Wie lange das Verfahren tatsächlich dauert, hängt von diversen Faktoren ab, die nicht konkrett vorhersehbar sind. Von einer Bearbeitungsdauer von mindestens 4 Wochen sollte man ausgehen.

Ich hoffe, Ihre Fragen sind umfänglich beantwortet. Sollte etwas übersehen worden sein oder weitere Fragen bestehen, geben Sie bitte Bescheid. Anderenfalls darf ich Sie um Bewertung der Antwort bitten.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Wie jetzt? Ich dachte immer wenn nach spätestens 4 Wochen nichts entschieden wurde gilt die Zustimmung als erteilt? Bitte aufklären!

Sehr geehrter Fragesteller,

im § 171 SGB IX steht SOLL innerhalb eines Monats entschieden werden ! Nur in den Fällen des § 172 SGB IX gilt die Zustimmungsfiktion nach Ablauf des Monats.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Sehr geehrter Fragesteller,

bestehen noch Nachfragen ? Falls nicht,nehmen Sie doch bitte eine Bewertung der Antwort vor.Vielen Dank !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Sehr geehrter Fragesteller,

Sie haben leider noch keine Bewertung abgegeben. Sind Sie bitte in diesem Falle so fair und teilen mit, was einer Bewertung entgegensteht. Siehaben eine ausführliche korrekte Antwort auf Ihre Frage erhalten, so dass kein Grund bestehen sollte, die Antworten nicht durch eine Bewertung zu honorieren. !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Ok das heißt nun konkret für mich was? Bin seit 10.04.17 dort ununterbrochen beschäftigt. Daneben interessiert mich noch die Frage ob die schon nach einem Monat ohne einsatz so ohne weiteres kündigen dürfen.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Eine betriebschließung oder Stilllegung ist das net!

Sehr geehrter Fragesteller,

wurde denn vom AG die Zustimung schon angefordert ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Nein es wurde nur eine Kündigung angedroht wenn bis Ende der Woche nix kommt an Aufträgen

Sehr geehrter Fragesteller,

wenn keine Zustimmung angefragt wurde, kann logischerweise auchkeine Kündigung erfolgen. Ohne Kündigung besteht das Arbeitsverhältnis fort und Sie müssten, falls man doch Arbeit findet, diese ausführen. Findet der AG keine Arbeit können Sie daheim bleiben, bekommen aber Ihren Lohn dennoch gezahlt.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Ja aber wie lange ist da die Frist bis gekündigt werden kann? 1 Monat ohne einsatz daheim reicht aus? Wie ist da die Rechtslage?

Sehr geehrter Fragesteller,

da gibt es keine gesetzliche Frist ! wenn man keine Arbeit findet, kann aus betriebsbedingten Gründen gekündigt werden.

Schauen Sie mal in Ihren vertrag, ggf. sind dort Fristen vereinbart wirden. Diese wären dann einzuhalten.

Ich bitte Sie nunmehr nochmals angesichts der Vielzahl der Antworten, eine Bewertung vorzunehmen, gern beantworte ich natürlich eventuelle weitere Fragen auch nach dieser.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

ragrass und weitere Experten für Arbeitsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.