So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Traub.
RA Traub
RA Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 11229
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
RA Traub ist jetzt online.

Hallo, ich bin Außendienst und habe Mitte Dezember einen

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich bin im Medizintechnik Außendienst und habe Mitte Dezember einen Aufhebungdvertrag unterzeichnet. Dieser beinhaltet wie Zahlung einer Fixprovision von Jan- März ( Vertrag endet zum 31.3.) Der Dienst PKW darf weiterhin genutzt werden, nicht aber die Tankkarten. Dies gilt auch für die Rückgabe des PKWs. Ich wohne in München und soll das Auto nach Düsseldorf bringen- auf meine eigenen Kosten. Wie kann ich dem entgehen?

Sehr geehrte(r)Ratsuchende(r),

es freut mich, dass Sie sich für die Nutzung von JustAnswer entschieden haben.

Ich bin Rechtsanwalt Dr. Traub und befasse mich aktuell mit Ihrer gestellten Frage.

Bittehaben Sie etwas Geduld während ich eine Rechtsprüfung durchführe und Ihnen eine Antwort in der Chatbox formuliere. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen.

Sie erhalten eine Mitteilung, wenn meine Antwort für Sie bereitgestellt wurde.

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Gerne will ich Ihnen Ihre Frage auf Grundlage des geschilderten Sachverhalts beantworten und Ihnen bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.

Gem. § 269 BGB gilt, dass eine Schuld am Wohnort des Schuldners zu erfüllen ist, wenn nichts gegenteiliges vereinbart wurde.

Regelt daher weder Aufhebungsvertrag noch Arbeitsvertrag hierzu etwas, können Sie sich darauf berufen und die Abholung mit Schlüsselübergabe an Ihrem Wohnort Ihrem AG anbieten.

Sie können sich diesbezüglich auf ein Urteil des LAG Berlin-Brandenburg vom 10. Januar 2013; Az.: 10 Sa 1809/12 berufen, welches die Übergabe eines Dienstwagens als Holschuld für den AG qualifizierte.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung. Sofern der Wunsch nach einem Telefonat besteht, können Sie dies gern über den Telefon-Premium-Service anfordern.

Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.

Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Leider ist Dir Rückgabe wie beschriebenem Aufhebungsvertrag geregelt, dass ich den Dirnstwagen nach DUS bringen muss. Was ist, wenn ich am Tag der geplanten Rückgabe erkranke?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

dann können müssen Sie die Abgabe durch einen Dritten gewährleisten. Erfolgt eine Übergabe entgegen der Vereinbarung verspätet, kann der AG Zinsen und ggf. Schadensersatz geltend machen.

Es gelten die "normalen" vertraglichen Regelungen und Bedingungen wie für eine Zahlschuld.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Was heißt ein Dritter? Ein Dritter muss den Wagen nach DUS fahren oder ich kann den Wagen in einer Bertragswerkststt abgeben? Oder einem Kollegen, der in der Nähe wihnt geben?
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),d. h. Sie können eine beliebige Person beauftragen, den Wagen an den vereinbarten Abgabeort zu bringen.Für diese Verpflichtung haften Sie. Wie der Wagen zum AG gelangt ist Ihnen freigestellt.Mit freundlichen GrüßenDr. Traub-Rechtsanwalt-
RA Traub und weitere Experten für Arbeitsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.